Wien (OTS) Die Stadt Wien vergibt bereits seit 1951 jährlich Förderungspreise an außergewöhnliche und hervorragende Talente in den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Literatur, Musik, Volksbildung und Wissenschaft. Mit dieser Ehrung können sowohl Einzelpersonen als auch Teams ausgezeichnet werden. Das Preisgeld beträgt jeweils 4.000 Euro.

Zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern zählen u. a. Robert Menasse (Förderungspreis für Literatur 1989), Konrad Paul Liessmann (Förderungspreis für Geisteswissenschaften 1991) und Olga Neuwirth (Förderungspreis für Musik 1992).

„Seit bereits 70 Jahren wirken die Förderungspreise der Stadt Wien als wichtiges Zeichen der Anerkennung und Motivation für die ausgezeichneten WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen“, meint Wiens Kultur- und Wissenschaftsstadträtin Veronica Kaup-Hasler.

„Mit den Förderungspreisen werden jedes Jahr besonders begabte Kunst- und Kulturschaffende sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre bisherige herausragende Gesamttätigkeit ausgezeichnet. Über die Zuerkennung der Preise entscheiden unabhängige Fachjurys“, betont Anita Zemlyak, Leiterin der Kulturabteilung.

Preisträgerinnen und Preisträger der Förderungspreise der Stadt Wien 2021:

  • Geistes-, Sozial-, Kultur- und Rechtswissenschaften:
    • Dr. Tim CORBETT
    • Mag.a Dr.in Barbara EDER, BA
    • Dr.in Judith KOHLENBERGER
  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik:
    • Univ.-Prof.in Dr.in Laura-Ildiko KOVACS, MSc
    • Assoc. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Benedikt WARTH, Bakk. techn.
  • Medizinische Wissenschaften:
    • Ass.-Prof.in Priv.-Doz.in Dr.in Alice AUERSPERG
  • Literatur:
    • Amir GUDARZI, BA MA &nbs p;
    • Marko DINIC
  • Musik:
    • Mag.a art. Hristina ŠUŠAK li>
    • Jorge Eduardo GÓMEZ, MA
  • Bildende Kunst:
    • MMag.a Marlies PÖSCHL
    • Mag. art. Johannes GIERLINGER, BA
  • Architektur:
    • MAGAZIN. Ausstellungsraum für zeitgenössische Architektur (Verantwortlich für MAGAZIN: Jerome Becker, Mattias Moroder und Florian Schafschetzky)

2021 wird kein Förderungspreis für Volksbildung vergeben.

Die nächste Einreichfrist für Förderungspreise der Stadt Wien läuft von 1. Jänner bis 31. März 2022.

Weitere Informationen unter: https://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/foerderungen/

Preisträgerinnen und Preisträger im Rückblick:

https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/F%C3%B6rderungspreis_(der_Stadt_Wien)

Rückfragen & Kontakt:

Judith Staudinger
Mediensprecherin StRin Mag.a Veronica Kaup-Hasler
+43 1 4000-81169
judith.staudinger@wien.gv.at
www.wien.at

Mag.a Caroline Weber
Stadt Wien Kultur
Friedrich-Schmidt-Platz 5, 1080 Wien
Telefon: +43 1 4000-84714
caroline.weber@wien.gv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.