Wien (ots)

  • Ford ist Mobilitätspartner von Harley-Davidson in Deutschland, Österreich und in der Schweiz – mit eigenem Ausstellungsstand auf der European Bike Week 2022 in Kärnten
  • Ford Bronco* als Produkthighlight
  • Die European Bike Week 2022 findet vom 6. bis 11. September im österreichischen Finkenstein am Faaker See statt. Erwartet werden mehr als 100.000 Besucher

Am Dienstag, den 6. September 2022, öffnet die 24. European Bike Week ihre Pforten. Das traditionelle, kultige Motorrad- und Harley-Davidson-Treffen lockt jährlich mehr als hunderttausend Fans der amerikanischen Kultmarke an den idyllisch gelegenen Faaker See nach Kärnten. Erwartungsgemäß wird die gesamte Region rund um die Marktgemeinde Finkenstein bis einschließlich Sonntag, dem 11. September, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Ford ist seit heuer offizieller Mobilitätspartner von Harley-Davidson im deutschsprachigen Raum und in dieser Funktion auch mit einem eigenen Ausstellungsstand vor Ort vertreten.

Zu den Highlights auf dem Ford-Stand zählt der neue Ford Bronco: Die US-amerikanische Geländewagen-Ikone kommt Ende des nächsten Jahres in begrenzter Stückzahl in einigen europäischen Ländern auf den Markt, darunter auch in Österreich. Der unverwechselbare Look des Off-Roaders greift zahlreiche Design-Elemente seines 1966 erstmals vorgestellten Urahnen auf und interpretiert sie auf höchst moderne Weise neu. Dank seines Allradantriebs und seiner Assistenzsysteme hat sich der neue Ford Bronco überdies den Beinamen “G.O.A.T.” verdient. Das Kürzel steht für “Goes. Over. Any. Terrain.” und bedeutet so viel wie: Kein Terrain ist ihm zu schwierig! Darüber hinaus plant Ford die Präsentation weiterer Zug- und Showfahrzeuge auf der European Bike Week 2022, darunter der beeindruckende Ford Ranger Raptor mit 2,0-Liter-EcoBlue-Dieselmotor, der eine souveräne Leistung von 156 kW (213 PS) bietet und ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern mobilisiert.

Sowohl Ford als auch Harley-Davidson mit der Sub-Brand LiveWire® treiben die Transformation hin zur elektrischen Mobilität voran. Als Beispiele werden auf dem Ford-Ausstellungsstand attraktive Elektrofahrzeuge zu sehen sein. Geplant ist etwa die Präsentation eines vollelektrischen Ford Mustang Mach-E. Der neue, ebenfalls vollelektrische E-Transit wird auf der European Bike Week 2022 seine Vorzüge als leichtes Nutzfahrzeug demonstrieren. Sein bordeigener Pro Power Onboard-Generator wird dazu dienen, eine rein batterie-elektrisch angetriebene LiveWire® aus dem Hause Harley-Davidson mit Ladestrom zu versorgen.

Im Rahmen der diesjährigen European Bike Week wird es heuer auch wieder ein Harley-Village rund um das Bauernmarktgelände am Faaker See mit zahlreichen Harley-Handelsvertretungen und vielen weiteren Ausstellern geben.

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Christian Wotypka
Ford Motor Company (Austria) GmbH
+43 (0)5 06581-300
cwotypka@ford.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.