Wien (OTS) Die Posse rund um die Kritik der Grün-Politikerin Sigrid Maurer an den Bundesobleuten von ÖVP und FPÖ – Sebastian Kurz und Norbert Hofer geht weiter. Nach ihrer Klarstellung, wonach sie im Gespräch mit der Tageszeitung „Heute“ nur Hofer, nicht aber Kurz kritisieren wollte, schaltete sich nun „Heute“-Chefredakteur Christian Nusser ein und stellt auf Twitter klar, dass Maurers Zitate in der Zeitung sowohl von Maurer selbst, als auch von ihrer Pressesprecherin freigegeben waren. Nusser verweist auf einen entsprechenden Mail-Verkehr, der das belege. FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker ist empört: „Ich habe keinen Zweifel daran, dass die Darstellung des Chefredakteurs der Wahrheit entspricht. Das hiesse aber auch, dass Sigrid Maurer die Öffentlichkeit belogen hat. Dieses Verhalten einer Mandatarin einer hoffentlich-nicht-künftigen Regierungspartei ist skandalös. Sigrid Maurer ist für mich rücktrittsreif!“

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.