Minister-Gattin soll endlich einfache Bürger in Ruhe lassen und die ÖVP ihr Gejammer über „Hass im Netz“ einstellen

Wien (OTS) Die freiheitliche Klubobmannstellvertreterin und Verfassungssprecherin NAbg. Susanne Fürst sieht in der Klage der Minister-Gattin Katharina Nehammer gegen den FPÖ-Abgeordneten Christian Hafenecker den untauglichen Versuch eines Ablenkungsmanövers. „Damit will Frau Nehammer den letztklassigen Versuch vertuschen, von bis zu 1.000 einfachen Bürgern 3.500 Euro zuzüglich Anwaltskosten für ein letztlich harmloses Posting zu kassieren. Nur darum geht es in dieser Sache in Wirklichkeit“, sagte Fürst, die den Skandal gemeinsam mit Hafenecker in einer Pressekonferenz publik gemacht hatte.

„Es ist bezeichnend, dass sich außer dem eigenen Ehemann in der ÖVP noch niemand gefunden hat, der dieses ungeheuerliche Vorgehen verteidigt. Scheinbar geniert man sich sogar dort dafür“, so Fürst, die sowohl Innenminister Nehammer als auch Rechtsanwalt Rami aufforderte, das wehleidige Gejammere über angeblichen „Hass im Netz“ gegen Frau Nehammer einzustellen. „In diesem Posting steckt kein Bisschen Hass. Ganz im Gegenteil: Die Bürger reagieren schon mit Resignation und maximal einem Schuss Sarkasmus auf den allseits bekannten Umstand, dass die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung auch zu guten Geschäften im Umfeld der ÖVP führten.“

„Christian Hafenecker wird im Prozess die Möglichkeit haben, all das wieder in Erinnerung zu rufen: Von den zahlreichen Besuchen von Regierungsmitgliedern bei der Firma Hygiene Austria über das peinliche Dankesvideo des Bundeskanzlers persönlich – bis hin zur Razzia und den merkwürdigen Umständen vor deren Durchführung“, kündigte Fürst der ÖVP ein unangenehmes Gerichtsverfahren an und äußerte auch vor diesem Hintergrund Verständnis für das betretene Schweigen der sonst so bissigen Verteidiger der türkisen Familie.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.