Andere Strategie statt Dauer-Lockdown finden

Wien (OTS) „Tausende Unternehmer warten seit einem Jahr auf die ihnen zustehende Entschädigung“, kritisierte FPÖ-Tourismussprecher NAbg. Gerald Hauser heute im Nationalrat. Es sei höchst an der Zeit, diesen Leuten, deren Betriebe letztes Jahr behördlich geschlossen worden seien, diese Gelder, die ihnen vor einem Jahr versprochen worden seien, endlich auszubezahlen. „Denn wie sollen die Unternehmer die Wirtschaftskrise sonst überleben?“ Mehr als 80 Prozent würden immer noch auf die entsprechenden Bescheide und das Geld warten.

„Man glaubt Ihnen nicht mehr“, sagte Hauser zu Gesundheitsminister Anschober. So könne es nicht mehr weitergehen. Die Kollateralschäden angefangen bei den Kindern bis hin zu den Pensionisten und Pflegeanstalten seien immens groß, Man müsse endlich Ausgewogenheit schaffen, die Risikogruppen schützen und gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben zulassen. Es sei notwendig, eine andere Strategie zu finden statt des Dauer-Lockdowns.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.