Österreich muss starke Allianz mit Ländern Mitteleuropas schmieden

Wien (OTS) Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hat heute bekannt gegeben, dass die ungarischen EU-Abgeordneten der FIDESZ-Partei die Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) verlassen werden. FPÖ-Bundesparteiobmann NAbg. Norbert Hofer hat für diesen Schritt Verständnis: „Ich habe die ständigen Demütigungen der FIDESZ-Abgeordneten durch andere Mitglieder der EVP beobachtet und kann die Entscheidung Viktor Orbans daher sehr gut verstehen.“ Hofer wünscht Ungarn bei seinen weiteren Bestrebungen nach einer Kurskorrektur in der EU alles Gute und ist davon überzeugt, dass die Kräfte der Vernunft jede Chance haben, bei kommenden EU-Wahlen zu einer bestimmenden Kraft zu werden.

Hofer plädiert dafür, dass sich Österreich verstärkt um eine Kooperation mit den Ländern Mitteleuropas bemüht, um mit seinen Anliegen innereuropäisch mehr Gewicht zu bekommen: „Wir haben es in der EU mit einem sehr dominierenden Deutschland zu tun, das in vielen Bereichen Themen und Tempo vorgibt. Es gibt Frankreich, das als großes Land in erster Linie seine eigenen Interessen vertritt. Die Benelux-Ländern ziehen ebenfalls am selben Strang, und den vierten Block bilden die Visegrad-Staaten. Österreich steht am Rande oft alleine da, wenn es darum geht, seine Anliegen zu propagieren.“

Es erscheint in den Augen Norbert Hofers daher sinnvoll, mit jenen Staaten eine engere Partnerschaft einzugehen, die kulturell und historisch mit Österreich eng verbunden sind. Ungarn, Tschechien, Italien, Kroatien, Serbien, Slowakei, und Slowenien wären solche Staaten, die sich für eine Allianz anbieten. „Unabhängig von einem M7-Format, einer Allianz Mitteleuropas in der EU, wird sich die FPÖ um Kontakte und eine Zusammenarbeit mit patriotischen Parteien in diesen Ländern bemühen“, kündigt der FPÖ-Bundesparteiobmann abschließend an.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.