„Verstärkte Rücksichtnahme auf differenziertes Schulsystem nötig“

Wien (OTS) “Die heute von Bildungsminister Faßmann präsentierten Ergebnisse der heurigen Zentralmatura, sowie die von ihm in diesem Zusammenhang vorgeschlagenen Maßnahmen für die Zukunft sind absolut zu begrüßen”, so der freiheitliche Bildungssprecher NAbg. Wendelin Mölzer.

“Schon im Regierungsprogramm hat sich die Bundesregierung dazu bekannt, Evaluierungsmaßnahmen in Bezug auf die Zentralmatura vorzunehmen“, so Mölzer, der einmal mehr drauf hinwies, „dass es aus freiheitlicher Sicht wesentlich erscheint, auf unser differenziertes Schulsystem Rücksicht zu nehmen, sowie die Beurteilungskriterien zu überdenken.“

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.