Das Kursformat „Ankommen. Wohnen. Bleiben.“ wurde im Rahmen der IBA_Wien von der Wohnen Plus Akademie in Kooperation mit neunerimmo entwickelt.

Wien (OTS) Die Internationale Bauausstellung (IBA_Wien) steht für zukunftsweisende Projekte rund um das soziale Wohnen in unserer Stadt. Dabei geht es nicht nur um innovative Neubau- und Stadterneuerungsprojekte, sondern auch zentrale Fragen der Wohnungssicherung. Der Praxis-Lehrgang „Ankommen. Wohnen. Bleiben.“ ist österreichweit einzigartig und das allererste Kursformat zur Delogierungsprävention.

„Der Verlust der Wohnung ist ein schwerer Schlag, der Betroffene vor zahlreiche Probleme stellt. Jede Maßnahme, die hilft, eine drohende Delogierung noch abwenden zu können, ist mir daher sehr wichtig. Der neue Lehrgang trägt dazu bei und stellt einen wesentlichen, zukunftsträchtigen Ansatz im Bereich der Wohnungssicherung dar“, unterstreicht Vizebürgermeisterin und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal.

Der Lehrgang soll MitarbeiterInnen von Hausverwaltungen – speziell im Umgang mit herausfordernden Mietverhältnissen – wirksam entlasten und dabei unterstützen, Wohnungsverluste möglichst zu vermeiden und das vielfältige Zusammenleben mit gemeinsamer sozialer Verantwortung zu meistern.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der IBA, um dieses innovative Angebot zu starten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hausverwaltungen sind wesentliche Akteurinnen und Akteure, um Wohn-Sicherheit und Wohn-Inklusion zu begleiten und zu gewährleisten – ganz besonders in Krisenzeiten“, so Daniela Unterholzner, neunerimmo Geschäftsführerin.

„Das neue Kursangebot für nachhaltige Hausverwaltung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt und wird auch die nächsten Jahre wesentlich nachwirken, denn die notwendige Stärkung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Umgang mit herausfordernden Mietverhältnissen und das Thema Delogierungsprävention werden uns auch in Zukunft intensiv begleiten“ ergänzt Adelheid Wimmer, Geschäftsführerin Wohnen Plus Akademie.

Praxisnah und lösungsorientiert

In drei Modulen werden kraftvolle Techniken vermittelt, die helfen, Anliegen und Beschwerden lösungsorientiert zu bearbeiten, Grenzen zu setzen und auf die eigene Gesundheit zu schauen.

Praxisreflexion und kollegiale Beratung ergänzen die Module, eine Praxis-Box liefert wertvolle Werkzeuge und Informationen für die Praxis in der Hausverwaltung. ExpertInnenvorträge geben zudem einen kompakten Überblick über Anlaufstellen, an die MieterInnen in schwierigen Situationen verwiesen werden können.

Zielgruppe für diesen Lehrgang sind MitarbeiterInnen von Hausverwaltungen gemeinnütziger Wohnbauvereinigungen mit direktem KundInnenkontakt.

Der Praxis-Lehrgang „Ankommen. Wohnen. Bleiben. Häuser verwalten – Beziehungen gestalten“ startet am 13. September 2021 und wird mit einem Lehrgangszertifikat abgeschlossen. Veranstaltet wird der Lehrgang von der Wohnen Plus Akademie in Kooperation mit neunerimmo.

Wien gestaltet schon jetzt das nachhaltige Wohnen von morgen

Der Praxislehrgang wurde im Rahmen der Internationalen Bauausstellung in Wien entwickelt, bei der die Stadt Innovationen für das soziale und nachhaltige Wohnen der Zukunft verwirklicht.

Ab Mitte Juni 2022 wird die IBA_Wien über einen Zeitraum von rund fünf Monaten die spannendsten Projekte zum sozialen Wohnen der Zukunft in unserer Stadt präsentieren.

Weitere Infos unter: https://www.iba-wien.at (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Christiane Daxböck
Mediensprecherin Vizebürgermeisterin Kathrin Gaal
Tel: 01/4000-81869
E-Mail: christiane.daxböck@wien.gv.at

Eva-Maria Bauer,
Pressearbeit neunerimmo
M +43 660 86 00 310
presse@neunerimmo.at
www.neunerimmo.at

Adelheid Wimmer
Geschäftsführerin Wohnen Plus Akademie
T +43 1 512 16 20
aw@wohnenplus-akademie.at

Jacqueline Stehno
Kommunikation IBA_Wien 2022
Tel: 01/ 4000-74493
E-Mail: jacqueline.stehno@extern.wien.gv.at
www.iba-wien.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.