Wien (OTS/RK) Einmal mehr ist der Festsaal im Amtshaus Währing (18., Martinstraße 100, 2. Stock) der Schauplatz einer Kultur-Veranstaltung: Am Mittwoch, 23. November, um 19.30 Uhr, zeigt die Schauspielgruppe „Portraittheater“ die spannende Produktion „Geheimsache Rosa Luxemburg“. Laut Angaben der Mimen steht den Zuschauerinnen und Zuschauern „ein musikalischer und bisweilen manipulativer Theaterabend“ ins Haus. Der Eintritt ist gratis, Spenden sind willkommen. Information: Telefon 4000/18 115 (Büro der Bezirksvorstehung Währing), E-Mail post@bv18.wien.gv.at.

Sandra Schüddekopf führt Regie. Die Schauspielerin Anita Zieher und die Musikerin Ingrid Oberkanins (Percussion) agieren auf der Bühne. Neben Worten von Luxemburg hört das geneigte Publikum an dem Abend auch ergänzende Texte von Zieher und Schüddekopf. Das „Portraittheater“ betrachtet das Wirken und das Denken von Rosa Luxemburg, die einst für die Rechte der Arbeiterschaft kämpfte und 1919 ermordet wurde. Detaillierte Angaben zu diesem Projekt lesen Interessierte im Internet: www.portraittheater.net/.

Allgemeine Informationen:
Rosa Luxemburg (Wien Geschichte):
www.wien.gv.at/wiki/index.php/Rosa_Luxemburg
Rosa-Luxemburg-Gasse (Wien Geschichte):
www.wien.gv.at/wiki/index.php/Rosa-Luxemburg-Gasse
Veranstaltungen im 18. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/waehring/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.