Andi Knoll und Markus Freistätter sorgen für Überraschungen und große Emotionen um 20.15 Uhr

Wien (OTS) Emotionale, lustige und spannende TV-Momente sowie glanzvolle Höhepunkte – das zeigt die Sendung „Romy 2021 – Der Österreichische Film- und Fernsehpreis“ am Samstag, dem 15. Mai 2021, um 20.15 Uhr in ORF 2! In einer auch heuer außergewöhnlichen ROMY-Verleihung führt Andi Knoll durch einen unterhaltsamen Abend voller Überraschungsmomente: Denn auch in diesem Jahr wurden die Preisträgerinnen und Preisträger vorab mit der ROMY überrascht und diese Momente für das Publikum mit der Kamera eingefangen. Ob beim Museumsbesuch, bei Dreharbeiten oder mit einem präparierten Kaffeeautomaten – die Schauplätze sind auch heuer so vielfältig wie die Preisträger/innen. Unterstützung bekommt Andi Knoll diesmal von Markus Freistätter, der die Gewinner/innen der Kategorie „Beliebtester Schauspielnachwuchs“ – die 2021 erstmals auch vom Publikum gewählt wurden – präsentiert. Wer die begehrten Trophäen bekommt und wie sie überreicht wurden, zeigen die vergnüglichen Zuspielungen mit gelungenen Überraschungen und großen Emotionen. Bereits vorab wurde Philipp Jelinek mit dem Preis für das „Beste Lockdown-Format/Umsetzung“ live in seiner Sendung „Fit mit Philipp“ in ORF 2 überrascht – ein Vorgeschmack auf die weiteren unterhaltsamen Übergaben! Am Freitag, dem 14. Mai 2021, ist Philipp Jelinek in „Studio 2“ (17.30 Uhr, ORF 2) zu Gast und erzählt über den bewegenden Moment.

Auf Flimmit (www.flimmit.at) findet sich passend dazu die wohl umfangreichste Kollektion an ROMY-ausgezeichneten Filmen und Dokus, die das Netz zu bieten hat. Darunter u. a. der als bester TV-Film nominierte Landkrimi „Das Mädchen aus dem Bergsee“ von Regisseurin Mirjam Unger.

Zahlreiche ORF-Stars unter den ROMY-Nominierten 2021

Die ROMY-Publikumspreise werden heuer in neun Kategorien (Beliebteste Schauspielerin Film, Beliebtester Schauspieler Film, Beliebteste Schauspielerin Serie/Reihe, Beliebtester Schauspieler Serie/Reihe, Information, Show/Unterhaltung, Beliebtester Nachwuchs weiblich, Beliebtester Nachwuchs männlich und Bestes Lockdown-Format/Umsetzung) vergeben. Insgesamt sind in den neun Hauptkategorien 27 ORF-Stars bzw. Schauspielstars im ORF und vier ORF-Formate nominiert. Im Bereich „Information“ sind Lisa Gadenstätter („Dok 1“), Lou Lorenz-Dittlbacher („ZIB 2“), Tarek Leitner („Zeit im Bild“) und Günther Mayr („ZIB Wissenschaft“) für eine ROMY nominiert. Auf eine Auszeichnung dürfen auch u. a. Kristina Inhof („Dancing Stars“), Arabella Kiesbauer (u. a. „Starmania“), Mirjam Weichselbraun (u. a. „Gala-Nacht des Sports“) und Clemens Maria Schreiner („Fakt oder Fake“) hoffen, die in der Kategorie „Show/Unterhaltung“ nominiert sind.

Als beliebteste Schauspielerin in einer Serie oder Reihe stehen u. a. Verena Altenberger (u. a. „Schönes Schlamassel“), Maria Köstlinger („Vorstadtweiber“) und Maria Happel („Soko Donau“, „Dennstein & Schwarz“) zur Wahl. Als beliebteste Schauspieler in einer Serie oder Reihe können sich Laurence Rupp (u. a. „Vorstadtweiber“), Hans Sigl („Der Bergdoktor“), Juergen Maurer („Vienna Blood“, „Vorstadtweiber“) und Michael Ostrowski („Ein Krimi aus Passau“; „Vier Frauen und ein Todesfall“) über eine Nominierung freuen. In der Kategorie „Beliebtester Schauspieler Film“ sind Thomas Mraz („Vier Saiten“, „Vier Frauen und ein Todesfall“, „Vorstadtweiber“), Lars Eidinger (u. a. „Gott“), Tobias Moretti (u. a. „Louis van Beethoven“) und Murathan Muslu („Nicht tot zu kriegen“, „Vorstadtweiber“) nominiert. Auch auf eine ROMY hoffen können u. a. Julia Koschitz („Das schaurige Haus“) und Miriam Stein (u. a. „Landkrimi – Steirerwut“), die in der Kategorie „Beliebteste Schauspielerin Film“ nominiert sind. Darüber hinaus ist auch Florence Kasumba, die regelmäßig im ORF (u. a. „Tatort“) zu sehen ist, für eine ROMY in der Kategorie „Beste Schauspielerin Serie/Reihe“ vorgeschlagen.

In der neuen Voting-Kategorie „Beliebtester Nachwuchs weiblich“ sind Anna Fenderl („Ein bisschen bleiben wir noch“), Luna Jordan („Fuchs im Bau“), Brigitta Kanyaro („Letzter Wille“) und Maya Unger („Tatort:
Unten“) nominiert. Als „Beliebtester Nachwuchs männlich“ stehen heuer u. a. Lino Gaier („Das Glück ist ein Vogerl“) und León Orlandianyi („Das schaurige Haus“) zur Wahl.

Und in der ebenso neuen Kategorie „Bestes Lockdown-Format/Umsetzung“ haben es mit der „ORF 1 Freistunde“, „Willkommen Österreich“, „Fit mit Philipp“ und der ORF-III-Reihe „Wir spielen für Österreich“ vier ORF-Formate auf die Nominierungsliste geschafft.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.