Klimaforschung und UmweltschützerInnen ziehen Bilanz und präsentieren umfangreiche Studie für eine grundlegende Reform.

Wien (OTS) Vor zehn Jahren wurde in Österreich das Klimaschutzgesetz beschlossen. Doch was hat das Gesetz bewirkt und welche Änderungen braucht es jetzt, damit in Österreich wirksame Klimaschutzmaßnahmen durchgesetzt und umgesetzt werden können?

Das Wegener Center der Universität Graz, die österreichische Umweltschutzorganisationen GLOBAL 2000 sowie das ÖKOBÜRO ziehen Bilanz und machen Verbesserungsvorschläge. Dafür haben Umweltjuristinnen des ÖKÖBÜRO eine umfangreiche Studie für ein wirksames Klimaschutzgesetz vorbereitet.

Wann? Donnerstag, 29. April 10:00 Uhr via Zoom

Ihre GesprächspartnerInnen sind:

• Gottfried Kirchengast (Wegener Center der Universität Graz und Vertreter der Wissenschaft im Nationalen Klimaschutzkomitee)

• Priska Lueger (Umweltjuristin, ÖKOBÜRO – Allianz der Umweltbewegung)

• Johannes Wahlmüller (Klimasprecher von GLOBAL 2000 und Mitglied im Nationalen Klimaschutzkomitee)

Wir laden Sie, werte MedienvertreterInnen, ganz herzlich zur Online-Pressekonferenz und bitten um Anmeldung unter presse@global2000.at

Zugangslink (Zoom-Meeting)
Meeting-ID: 857 2841 2703
Kenncode: 905481

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Lydia Matzka-Saboi, GLOBAL 2000 Pressesprecherin, 0699 14 2000 26, lydia.matzka@global2000.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.