Herbert Bayer neuerlich zum Vorsitzenden gewählt

Wien (OTS) Am 8. April 2021 wurde unter dem Motto „Balance“ der 18. Bundestag der Finanzgewerkschaft via Videokonferenz abgehalten. Fr. Mag. Hackl, Trainerin für Wirtschafts- und Sozialkompetenzen, hielt einen beeindruckenden Vortrag zum Thema „Leben in Balance: ein Gleichgewicht zwischen Beruf, Privatleben und Gesundheit“. 75 Delegierte aus allen Bundesländern wählten für die kommenden fünf Jahre die Bundesleitung sowie die weiteren Gremien der Finanzgewerkschaft. Der bisherige Vorsitzende Herbert Bayer (FCG) und die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Manfred Magister (FSG) und Christine Pernsteiner (FCG) wurden mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt.

Bundesminister Mag. Gernot Blümel würdigte in seiner Videobotschaft die Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Finanzressorts, insbesondere auch bei der Bewältigung der covid-bedingten Aufgabenerfüllung.

Im Rahmen des Bundestages legten die Delegierten auf Basis von 152 Anträgen aus den Landesorganisationen das Arbeitsprogramm der Finanzgewerkschaft für die kommenden fünf Jahre fest. Die Schaffung eines neuen Dienst- und Besoldungsrechtes, mit gleichen Gehaltsansätzen für Beamte und Vertragsbedienstete, sowie das Thema Ausbildung bilden dabei die Schwerpunkte.

Rückfragen & Kontakt:

Christine Pernsteiner
Vorsitzender-Stellvertreterin
GÖD Finanzgewerkschaft
Teinfaltstraße 7
1010 Wien
0664/829 17 10

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.