Baier/Gewessler wollen mehr Klimaschutz an Hochschulen bringen

Wien (OTS) Im Rahmen einer Medienaktion hat GRAS-Spitzenkandidatin Keya Baier ihre Pläne für eine nachhaltige Hochschule präsentiert: “Die Hochschulen sind zentrale Player in unserer Gesellschaft und müssen deshalb auch im Klimaschutz vorangehen. Unser Ziel ist klar: wir wollen alle Hochschulen bis 2030 klimaneutral machen!” Dazu stellt Baier einen konkreten Aktionsplan vor, der den Weg in die Klimaneutralität vorgibt.

Auch Klimaschutzministerin Leonore Gewessler betont dabei die gemeinsame Verantwortung im Kampf gegen die Klimakrise: “Damit uns der Klimaschutz gelingt, müssen wir alle an einem Strang ziehen. Denn wir sind die erste Generation, die die Auswirkung der Klimakrise zu spüren bekommt. Wir sind vor allem aber die letzte Generation, die noch einen Unterschied machen kann. Genau das werden wir tun und ich freue mich über die viel Ideen, wie uns das gelingt. In der Wirtschaft, in der Mobilität und an den Hochschulen.”

Die Pläne der GRAS decken alle Bereiche der Hochschule ab, führt Baier aus: “Von der Energieversorgung über die Lehrmaterialien bis hin zur Mobilität soll der gesamte Hochschulbetrieb klimafreundlich werden”.

Dass die Vision möglich ist zeigt bereits die TU Graz, die sich als erste Universität in Österreich das Ziel gesetzt hat bis 2030 klimaneutral zu werden. Auch andere Hochschulen gehen bereits voran, beispielsweise auch die Wirtschaftsuniversität, an der die Aktion heute stattfindet. “Die Klimakrise wartet nicht auf unseren Studienabschluss. Wir wollen nicht reden, sondern handeln und machen daher die Hochschulen bis 2030 klimaneutral!”, betont Baier abschließend.

Anhang mit Fotos und Aktionsplan: https://cutt.ly/cbD6aSm

Rückfragen & Kontakt:

GRAS – Grüne & Alternative Student_innen
Paul Benteler
Pressesprecher
+43 677 64055250
paul.benteler@gras.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.