Wien (OTS) Die Unit 3, die auf Startups und KMUs spezialisierte Verkaufseinheit des crossmedialen Reichweitenvermarkters IP Österreich startet mit seinem erfolgreichen Werbeformat für nachhaltige Produkte in die zweite Runde. Mit dem sogenannten „Green Frame“ setzten schon im Frühling 2021 Startups wie Rebel Meat, Vibe, Green Bag oder Wurmkiste.at ihre erste TV-Kampagne um.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz hat die Unit 3 das Angebot nun neu aufgelegt und weiter ausgebaut. Neben TV-Ausstrahlung auf allen Kanälen der Mediengruppe RTL werden maßgeschneiderte Zusatzpakete im Bereich Influencer Marketing als auch Display Werbung auf den Webseiten Europas größter Verlagsgruppe Gruner + Jahr angeboten.

Transparenz schafft Vertrauen

Der so genannte „Green Frame“ ist ein speziell strukturiertes Werbepaket, das einer limitierten Anzahl ausgewählter und förderungswürdiger Nachhaltigkeits-Startups zu sehr attraktiven Konditionen eine eigene Bühne bietet. Neben dem auffälligen Design sorgt ein Sustainabilitycheck für die notwendige Transparenz. Dieser wird durch das auf Nachhaltigkeitsanalysen spezialisierte Startup „inoqo“ durchgeführt. Die Ergebnisse der Analyse werden dabei als Zusatzinfo im Werbefenster eingeblendet und eine Detailanalyse zu jedem Unternehmen ist auf inoqo.com abrufbar. „Wir stellen somit sicher, dass die Zuseher objektiv über die nachhaltigkeitsbezogenen Vor- und Nachteile der beworbenen Produkte informiert werden und halten die Qualität des „Green Frames“ auf hohem Niveau.“, so Markus Linder, Gründer von inoqo.

Die Klimakrise können wir nur gemeinsam bewältigen

„Ich bin davon überzeugt, dass das Thema Nachhaltigkeit schnellstmöglich in allen Lebensbereichen Einfluss finden muss, und hier haben Startups eine Vorreiterrolle. Unser Ziel ist es, die uns als Medienunternehmen zur Verfügung stehenden Reichweiten zu nutzen, um die neue Generation an zukunftsweisenden und ökologischen Produkten zu unterstützen, noch schneller am Massenmarkt Fuß zu fassen. So können wir einen echten Impact zur Bewältigung der Klimakrise leisten.“, erklärt Constantin Simon, Leiter der Unit 3.

Keine Zeit verlieren – nur 5 Pakete verfügbar

Die aktuellen 5 Fixpakete kommen in 3 verschiedenen Größen und sind im kleinsten Paket bereits ab einem Budget von € 3.000,- buchbar. Die TV-Ausstrahlung erfolgt im September und Oktober auf ntv, RTL, VOX, RTLZWEI, SUPER RTL, NITRO und RTLplus sowie je nach Zusatzpaket auch als Display Werbung auf ausgewählten Webseiten der Verlagsgruppe G+J wie GEO, Stern, Der Spiegel, Business Punk, Capital oder Harvard Business Manager sowie als Nachhaltigkeits-Influencer Kampagne über influence.vision.

Mehr Informationen und Pricing zum Green Frame.

Über die Unit 3 von IP Österreich
Die „Unit 3“ ist der Startup und KMU Arm der IP Österreich, dem crossmedialen Reichweitenvermarkter der Mediengruppe RTL (RTL, VOX, RTLplus, SUPERRTL NITRO, RTLZWEI, ntv) sowie des Sportsender Sky Sport Austria/HD und der Regionalsender krone.tv, R9 und schauTV.
Bisher hat die „Unit 3“ hauptsächlich ihr am Markt einzigartiges „Media 4 Revenue Share“ Modell angeboten. Dabei erfolgt die Bezahlung des Mediavolumen, neben einem kleinen Cash-Anteil, über eine Umsatzbeteiligung im Kampagnenzeitraum. Somit können Startups und KMUs hoch-effizient ihre Zielgruppe erreichen, während sich die IP Österreich am Risiko der Kampagne beteiligt. Ein entscheidender Vorteil dabei ist, dass Gründer hier keine Anteile am Unternehmen abgeben müssen.
Mit dem Green Frame ist jetzt ein weiteres strukturiertes Einstiegspaket hinzugekommen.

Über inoqo
inoqo ist eine in Österreich entwickelte Lifestyle-App mit dem Ziel, den Weg zu einem nachhaltigeren und gesünderen Lebensstil für Nutzer:innen zu erleichtern. Ganz besonders in unserer heutigen Welt, die mit unendlich vielen Daten und oftmals widersprüchlichen Informationen gefüllt ist, möchte inoqo mit wissenschaftlich fundierten Fakten Klarheit schaffen. Die Mission von inoqo ist es Nutzer:innen zu befähigen, ihre täglichen Kaufentscheidungen mit ihren Werten und Prioritäten in Einklang zu bringen. Nutzer:innen können die eigenen Einkäufe durch eine Scan-Funktion ganz einfach tracken. In Folge informiert die App über die CO2-Emissionen und Umweltauswirkungen des Einkaufs. Auch über die Auswirkungen auf die eigene Gesundheit wird aufgeklärt. Künftig werden auch nachhaltigere Alternativ-Produkte in der App empfohlen werden und Benutzer:innen durch personalisierte Inhalte, Gamification und Challenges dazu angeregt, Schritt für Schritt einen gesünderen und nachhaltigeren Lebensstil einzuschlagen.
Weitere Infos zu inoqo finden Sie auf www.inoqo.com.

Bildmaterial zur Pressemeldung finden Sie unter https://www.ip.at/seiten/presse

Rückfragen & Kontakt:

Katharina Renner
PR & Kommunikation
katharina.renner@ip.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.