Integrationsbericht 2021 zeigt Handlungsbedarf bei Arbeitsmarkt und Bildung

Wien (OTS) „Die Corona-Pandemie hat uns auch im Integrationsbereich einen Spiegel vorgehalten. Einerseits arbeiten Menschen mit Migrationsbiografie zu großen Teilen in systemrelevanten Berufen und haben gerade im letzten Jahr unverzichtbare Arbeit geleistet, die auch wertgeschätzt werden sollte. Andererseits sind sie überdurchschnittlich von Arbeitslosigkeit betroffen, besonders im Bereich der Beschäftigung von Frauen gibt es Handlungsbedarf“, kommentiert die Integrationssprecherin der Grünen, Faika El-Nagashi, die Ergebnisse des Integrationsberichts 2021.

So zeigt der Bericht, dass Frauen mit Migrationsbiografie im vergangenen Jahr besonders vom Arbeitsplatzverlust betroffen waren. Dadurch stieg die Arbeitslosenquote von Frauen mit ausländischer Staatsbürgerschaft auf 16,8 Prozent (2019: 11,8 Prozent), jene von Frauen aus Drittstaaten um 5,3 Prozent (auf 21,8 Prozent) und aus EU-Beitrittsstaaten 2007 sogar um 7 Prozent (auf 19,7 Prozent).

Auch im Bildungsbereich haben sich durch die Pandemie besondere Herausforderungen in der Integration ergeben: „Wir müssen verhindern, dass Kinder mit Migrationsbiografie aus ihrer Bildungslaufbahn geworfen werden. Die seit Sommer 2020 angebotenen und 2021 ausgebauten Sommerschulen sind hier ein wichtiger Beitrag. Im Bereich der Sprachförderung hat sich durch die Pandemie einiges geändert, die fehlenden Sozialkontakte haben den Spracherwerb für Kinder erschwert. Hier wird es im Herbst weitere Unterstützungsmaßnahmen brauchen“, sagt El-Nagashi.

„Wir sehen durch die Pandemie nochmal mehr, wie sehr die Integration eine Querschnittsmaterie ist, um Partizipationsmöglichkeiten zu schaffen. Die Bereiche Bildung, Ausbildung und Arbeit sind wesentlich, um allen Menschen in Österreich gute Chancen und Perspektiven zu bieten und dabei niemand zurück zu lassen“, betont El-Nagashi.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.