Lehrgang auch an Pädagogischen Hochschulen in Linz rasch anbieten

Linz (OTS) „Dies ist eine richtige, gute Entscheidung. Sie wird viele Hochqualifizierte zum Umstieg in die Elementarpädagogik motivieren und ihnen diesen Schritt erleichtern. Damit wird auch eine langjährige Forderung der Grünen nun erfüllt. Der neue Lehrgang richtet sich an Absolventinnen und Absolventen eines Bachelorstudiums Pädagogik, Erziehungs- und Bildungswissenschaften. Dieser Hochschullehrgang soll ehest auch am Standort Linz angeboten werden, damit auch Oberösterreichs Kinderbetreuung von dieser Neuerung profitiert“, kommentiert der Grüne Klubobmann LAbg. Gottfried Hirz die Entscheidung des Bildungsministeriums. Hirz verweist darauf, dass eine Bundesresolution auf Grüne Initiative vom Landtag einstimmig beschlossen worden ist.

Es war immer glasklar, dass für Absicherung und vor allem Ausbau der Kinderbetreuung mehr Personal nötig ist. Aber selbst AbsolventInnen von Hochschulstudien wie Pädagogik, Erziehungs- oder Bildungswissenschaft war bislang auf Grund der strengen Anstellungsanforderungen der Beruf der Elementarpädagogin verwehrt.

„Mit diesen Lehrgang müssen die Interessierten nun nicht mehr die ganze Ausbildung nachholen. Sie können auf ihren ohnehin umfassenden Kenntnissen aufbauen. Und auf diese Kenntnisse und das Wissen dieser bereits topausgebildeten Interessierten dürfen wir nicht verzichten, sondern müssen es nutzen. Wir erwarten, dass bald auch an den Pädagogischen Hochschulen in Linz dieser Lehrgang angeboten wird und den QuereinsteigerInnen den Weg in die Elementarpädagogik ebnet“, betont Hirz.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Oberösterreich, Mag. Markus Ecker, Pressereferent, Tel.: 0664/831 75 36, mailto: markus.ecker@ooe.gruene.at, http://www.ooe.gruene.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.