LR Eichtinger: Investitionsvolumen von rund acht Millionen Euro

St. Pölten (OTS/NLK) „Wir freuen uns ‚grünes Licht‘ für das fünfte Gesundheitszentrum in Niederösterreich geben zu dürfen. 51 leistbare Wohnungen und ein neues Gesundheitszentrum mit drei Hausärzten stehen voraussichtlich ab dem 1. Quartal 2022 an allen Tagen der Woche bereit. Ein Neubau mit Zukunftsperspektive für die Region in Amstetten“, so Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger. Das Investitionsvolumen des Wohnungs- und Gesundheitszentrums beträgt insgesamt rund acht Millionen Euro.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Landesklinikum Mostviertel soll in Mauer bei Amstetten zur Entlastung der Ambulanzen in zwei Baustufen eine vielfältige Wohnanlage für ältere und jüngere Personen entstehen. Diese Wohnanlage wird durch eine medizinische Grundversorgung für die zukünftigen Mieterinnen und Mieter aufgewertet. Das Bauareal liegt an der Klinikzufahrt von der Hausmenninger Straße (ehemalige Gärtnerei), hat eine Größe von rund 7.500 Quadratmetern und wird vom Land Niederösterreich im Baurechtswege zur Verfügung gestellt. 77 Stellplätze, nahegelegene Bushaltestellen sowie die Bahnstation Mauer-Öhling stehen für eine sehr gute Verkehrsanbindung.

Das Herzstück der Anlage bildet ein Gesundheitszentrum (Primärversorgung) mit insgesamt etwa 950 Quadratmetern Nutzfläche, das in zwei Geschoßen in Kooperation mit dem Hilfswerk mehreren Arztpraxen bis hin zu Röntgen und angeschlossener Apotheke ausreichend Platz bietet, und im Back-Office wichtige Synergien ermöglicht. Zwei dreigeschossige Baukörper mit insgesamt 51 Wohnungen auf einem Parkdeck umrahmen dieses Gesundheitszentrum. Im Zentrum dient ein Teil des historischen Bestandes der Gärtnerei den Bewohnern zur Gemeinschaftsnutzung. Das Wohnungsangebot umfasst 48 Zweizimmereinheiten mit etwa 45 Quadratmetern Nutzfläche, die sowohl für „Betreutes Wohnen“ als auch „Junges Wohnen“ geeignet sind. Dazu kommen drei Wohngruppen zu jeweils etwa 90 Quadratmetern.

Im ersten Bauabschnitt gelangen vorerst 12 Wohneinheiten „Betreutes Wohnen“ und 18 Wohneinheiten „Junges Wohnen“ sowie 3 größere Wohnungen zur Ausführung. Im zweiten Bauabschnitt stehen entsprechend dem Bedarf weitere 18 Einheiten dem betreuten bzw. jungen Wohnen zur Verfügung. Neben praktischer Grundrissgestaltung ist mit großzügigen Balkonen und 56 Garagenplätzen ein hoher Wohnkomfort gesichert. Die Realisierung des Projektes erfolgt im Rahmen der NÖ Wohnbauförderung.

Weitere Informationen: Büro LR Eichtinger, Mag. Markus Habermann, Telefon 0676/812-12361, E-Mail markus.habermann@noel.gv.at, https://www.gedesag.at/

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.