Vizebürgermeister eröffnete Moskauer Ball in Wiener Hofburg

Wien (OTS) Der Wiener Vizebürgermeister und Landeshauptmann Stellvertreter Mag. Johann Gudenus eröffnete am Samstag, auf Einladung der Veranstalter, gemeinsam mit dem Botschafter der Russischen Föderation in Wien seiner Exzellenz Dmitrij Ljubinskij, den 10. Moskauer Ball in Wien. In seiner Eröffnungsrede forderte Gudenus den sofortigen Stopp der Sanktionen gegen Russland.

In den Eröffnungsreden von Ljubinskij und Gudenus wurden die Gemeinsamkeiten von Moskau und Wien besonders betont. Beide unterstrichen die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit auf vielen Ebenen. Gudenus, der seine Eröffnungsrede in Deutsch und Russisch hielt, bekräftigte seine Forderung nach einem sofortigen Stopp der Sanktionen: „Russland ist Freund und Partner. Wir haben nicht nur viele kulturelle Gemeinsamkeiten, auch wirtschaftlich sind wir eng verwoben. Diese unsäglichen Sanktionen schaden nicht nur unseren russischen Freunden, sie haben auch verheerende Auswirkungen auf den österreichischen Arbeitsmarkt.“ Weiters wies Gudenus darauf hin, dass ihm, als Vizebürgermeister der Stadt Wien, der Wirtschaftsstandort und die damit verbundenen Arbeitsplätze in der Bundeshauptstadt besonders am Herzen liegen. Er werde sich daher auch zukünftig gegen die Sanktionen und damit für die Arbeitsplätze in Wien und Österreich einsetzen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Tel.: 0664 540 3455
www.jgudenus.at
www.fpoe-wien.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.