Volkskundemuseum Wien lädt Nationalrats-Abgeordnete in die Ausstellung “Schulgespräche – Junge Muslim*innen in Wien”

Wien (OTS) In den letzten Jahren wurden im Nationalrat Gesetze für Schulen geplant und verabschiedet, die besonders Muslim*innen betreffen. Oft geht es dabei nicht generell um Religion und Säkularismus in der Schule. Vielmehr setzen sie voraus, dass „besondere Probleme“ im Zusammenhang mit Muslim*innen bestünden und gesetzliche Verbote erforderlich seien.

Für eine Kultur des Zuhörens

Die aktuelle Ausstellung im Volkskundemuseum Wien, „Schulgespräche – Junge Muslim*innen in Wien“, lässt muslimische und nicht-muslimische Schüler*innen zu Wort kommen und gibt Einblicke in ihre Lebenswelt. Die Ausstellung möchte zu einer ausgewogenen Diskussion über diverse Schulkulturen in Österreich beitragen.

Ausgangspunkt ist ein partizipatives Forschungsprojekt der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Es entwickelte seine Fragestellungen in enger Zusammenarbeit mit Schüler*innen, Lehrer*innen und Direktoren von vier Wiener AHS.

Das Volkskundemuseum Wien lädt die Abgeordneten des Österreichischen Nationalrates in die Ausstellung ein.

Rückfragen & Kontakt:

Volkskundemuseum Wien
Gesine Stern
Laudongasse 15-19, 1080 Wien
+43 676 566 8523
gesine.stern@volkskundemuseum.at
www.volkskundemuseum.at

www.facebook.com/VolkskundemuseumWien
www.twitter.com/volkskundemuse
www.instagram.com/volkskundemuseumwien

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.