Dreharbeiten zu neuntem ORF-Steiermark-Landkrimi mit Elena Uhlig und Fritz Karl in weiteren Rollen

Wien (OTS) Ein Kuschelseminar mit fatalen Nebenerscheinungen wird zum neunten Fall für das steirische ORF-Landkrimi-Duo: Denn bei den aktuellen Dreharbeiten, die seit Dienstag, dem 23. August 2022, auf Hochtouren laufen, gilt es für Hary Prinz und Anna Unterberger, den kaltblütigen Mord an einer Teilnehmerin aufzuklären. Dabei bekommen es die beiden weniger mit dem titelgebenden „Steirerglück“ (AT) zu tun, als vielmehr mit einsamen Menschen, tragischen Lebensgeschichten und tiefen Geheimnissen. Besonders verdächtig scheinen Elena Uhlig und Fritz Karl – im echten Leben wie im Film ein Paar – als Veranstalter/innen des Kuschelseminars. In weiteren Rollen stehen in der Steiermark (u. a. Leibnitz, Gössendorf und Laßnitzhöhe) voraussichtlich bis Mitte September Bettina Mittendorfer, Christoph Kohlbacher, David Wendefilm, Katharina Sporrer, Angelika Maria Fink, Lisa-Maria Sexl und Rok Vihar vor der Kamera. Inszeniert wird der neueste Film der beliebten ORF-Landkrimi-Reihe erneut von Wolfgang Murnberger, der auch gemeinsam mit Maria Murnberger für das Drehbuch verantwortlich zeichnet. „Steirerglück“ basiert auf Figuren aus Claudia Rossbachers „Steirerkrimis“.

Mehr zum Inhalt

Katrin Fischer (Katharina Sporrer), erfolgreiche Geschäftsfrau und Teilnehmerin eines Kuschelseminars, freut sich auf ein abendliches Tête-à-Tête. Doch statt romantischer Stunden zu zweit erwartet sie eine tödliche Kugel. Für Chefinspektor Bergmann (Hary Prinz), der nicht glauben kann, dass es beim „Rudelkuscheln“ bei rein platonischen Berührungen bleibt, beginnt ein ungewöhnlicher Fall. Undercover mischt er sich gemeinsam mit seiner Chefin Nicole Sturm (Bettina Mittendorfer) unter die Gruppe. Seine Kollegin Anni Sulmtaler (Anna Unterberger) setzt indes auf konventionelle Ermittlungsmethoden. Unter Verdacht geraten das Seminarleiter-Ehepaar von Breuer (Elena Uhlig und Fritz Karl) ebenso wie der eifersüchtige Ex-Mann (David Wendefilm) und der zwielichtige Geschäftspartner des Opfers (Rok Vihar). Die Ermittler/innen scheinen kurz vor der Lösung des Falls, bis die DNA des Mörders „Spusi“-Kollege Kofler (Christoph Kohlbacher) in Lebensgefahr bringt …

„Steirerglück“ ist eine Koproduktion der Allegro Film mit der ARD Degeto für die ARD und den ORF.

Alle bisherigen Filme der ORF-Reihe gibt’s zum Nachsehen auf Flimmit (flimmit.at).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.