Am 2. Mai um 13.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Ajda Sticker präsentiert das ORF-Magazin „Heimat Fremde Heimat“ am Sonntag, dem 2. Mai 2021, um 13.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Jährlich findet am 5. Mai der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Interessenvertretungen für Menschen mit Behinderung in Österreich zeigen sich empört darüber, wie ihre Rechte und Bedürfnisse missachtet werden. Der Autor und Behindertenaktivist Erwin Riess resümiert, dass Menschen mit Behinderung bis heute ohne Unterstützung unbeugsam den Kampf um Selbstbestimmung und Gleichberechtigung führen müssen. Ein Beitrag von Sabina Zwitter mit der Präsidentin des Österreichischen Gehörlosenbundes, Helene Jarmer, dem Direktor der Salzburger Josef Rehrl Schule, Stefan Fraundorfer, mit Jasna Puskarić von der WAG Assistenzgenossenschaft sowie Christine Steger, der Vorsitzenden des UN-Monitoring-Ausschusses für Menschen mit Behinderung im Rahmen des ORF-Schwerpunkts zum Tag der Inklusion (Details unter presse.ORF.at).

30 Jahre Initiative Minderheiten

Im Jahr 1991 wurde die „Initiative Minderheiten“, eine Allianz unterschiedlicher Minderheitengruppen gegründet. Die in Wien und Innsbruck tätige NGO thematisiert Anliegen, die von der Mehrheitsbevölkerung oft übersehen werden und schafft damit eine breitere Aufmerksamkeit für Minderheiten im Land. Zu diesen zählen nicht nur die alteingesessenen Volksgruppen wie die Kärntner Sloweninnen und Slowenen oder die Burgenlandkroatinnen und Burgenlandkroaten, sondern auch Migrantinnen und Migranten, Menschen mit Behinderung, LGBTIQ-Personen oder geflüchtete Menschen. Ajda Sticker mit einem Rückblick über die 30-jährige Tätigkeit der „Initiative Minderheiten“.

Indischer Mönch und Influenzer

Pater Sandesh Manuel ist Mönch und Priester mit indischen Wurzeln. Seit sieben Jahren lebt er im Franziskanerkloster in Wien. Sein Klosterleben unterscheidet sich jedoch etwas von dem seiner Ordensbrüder, denn er ist YouTuber und Musiker. Egal ob österreichische Volkslieder, Pop, Rock oder sogar Rap – Sandesh Manuel geht es um die Botschaft: Mit seinen Videos, die er auf seinen Social-Media-Plattformen teilt, möchte er Menschen erreichen, zu denen er im echten Leben keinen Bezug hätte. Wie seine vielfältige Persönlichkeit mit dem Ordensleben zu vereinbaren ist, hat er Adriana Jurić erzählt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.