Am 28. März um 13.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Ajda Sticker präsentiert das ORF-Magazin „Heimat Fremde Heimat“ am Sonntag, dem 28. März 2021, um 13.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Was kommt nach Corona?

Die Menschen wollen zurück zum „alten Normal“, jedoch war diese Normalität für die Umwelt, für Randgruppen und Minderheiten alles andere als ein Idealzustand. Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft, Minderheitenangehörige, junge Menschen und Künstler/innen, darunter der Musiker Willi Resetarits, der Filmemacher Milo Rau oder der Verfechter der sogenannten Gemeinwohl-Ökonomie Christian Felber erzählen von ihren Vorstellungen und Ideen für ein gutes Leben für alle. Ein Beitrag von Sabina Zwitter.

Neue CD von Ethel Merhaut

Schon auf ihrem ersten Album „Out of Sight“ verhalf die Wiener Sängerin Ethel Merhaut traditionellen Wienerliedern und jüdischen Komponisten aus den 1920er und 1930er Jahren zu neuem Glanz. Mit ihrem aktuellen Album „Süß und Bitter“ entführt Ethel Merhaut erneut in diese Zeit. Der inhaltliche Fokus des Albums liegt auf Frauentypen im Spannungsfeld zwischen romantischen Sehnsüchten, moderner Selbstbestimmung und männlichen Projektionen. Im Interview erzählt sie, was sie zu ihrer Musik bewegt hat und warum die Zwischenkriegszeit gar nicht so anders ist als unsere jetzige Zeit. Ein Beitrag von Adriana Jurič.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.