Das Musik- und Kulinarikfestival HERBSTGOLD – FESTIVAL IN EISENSTADT findet zwischen dem 6. und 16. September 2017 in Eisenstadt statt.

Eisenstadt (OTS) Mit dem neuen Musik- und Kulinarikfestival HERBSTGOLD – FESTIVAL IN EISENSTADT erhalten die Stadt und die Region ein neues Festivalformat, das zwischen dem 6. und 16. September 2017 stattfinden wird und weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinweg als Magnet für Musik- und Kulinarikliebhaber strahlt. Mit hochkarätigen Konzerten im Haydnsaal und weiteren Räumen des Schlosses Esterházy aus den Bereichen der Klassischen Musik, des Jazz und der Balkan- und Roma-Musik werden 2017 unter dem Festivalmotto „Revolutionen“ musikalische Umbrüche aus der Zeit Haydns und seiner Nachfolger im Fokus stehen – hier sind es insbesondere die Wechselwirkungen mit der französischen Revolution und ihrer Folgezeit – ebenso zeitgenössische Interpreten und Stile, die bewegt und Neues nachhaltig geschaffen haben. Dies gilt genauso für den Bereich der Kulinarik, die ein fester Bestandteil der Kultur ist.

Den Auftakt des Festivals gestaltet am 6. September die Haydn Philharmonie – ab 2017 Residenzorchester des Schlosses Esterházy – unter der Leitung von Nicolas Altstaedt mit Werken von Beethoven, Schostakowitsch und Haydn. Auch am Folgetag, 7. September, steht die Werkauswahl des Quartetts van Kuijk und der bulgarischen Perkussionistin Vassiléna Sérafimova ganz im Zeichen des Brückenschlags zwischen Wiener Klassik und zeitgenössischer Musik. Am 8. September gastiert das renommierte ORF Radio-Symphonieorchester Wien unter Leitung seines Chefdirigenten Cornelius Meister im Haydnsaal. Als Solist mit dabei: der Klarinettist der Berliner Philharmoniker, Andreas Ottensamer. Mit Werken von Hefti, Stamitz und Beethoven werden hier Klassik und Moderne virtuos vereint.

Am Samstag, 9. September, erleben die Besucher im Haydnsaal mit Balkan- und Roma-Sounds einen Festivalabend der Superlative mit mitreißenden Bands – wie dem King‘ Naat Veliov’s Original Kocani Orkestar aus Mazedonien und Titi Robin aus Südfrankreich und anderen. An diesem Abend werden Balkan-Sounds und die Facetten der Roma-Musik einzigartig und virtuos auf die Bühne gebracht.

Das Burgenland und der pannonische Raum werden zu Recht mit weltbekannten Weinen und einer ganz besonderen pannonischen Kulinarik assoziiert. Am 9. und 10. September zeigt sich die historische Orangerie des Schlossparks der Landeshauptstadt von einer sehr genussbetonten Seite: Das neue Festival PAN O‘ GUSTO steht für pannonische Weine und Kulinarik in Eisenstadt. Unter der Patronanz von Gault Millau präsentieren Spitzenköche aus Österreich, Ungarn und Slowenien spannende traditionelle bis kreativ-neue Kulinarik in verschiedenen Schauküchen. Spitzenwinzer aus mehreren Ländern laden zum Kosten ihrer einzigartigen pannonischen Weinkreationen ein und erläutern dem Weinliebhaber ihre Philosophien.

Das zweite Konzert der Haydn Philharmonie im Rahmen von HERBSTGOLD am 10. September vereint Werke von Haydn, Mozart und Schumann. Die Leitung obliegt dem Klaviervirtuosen Alexander Lonquich. Am Abend desselben Tages tritt im Haydnsaal das französische Ensemble Les Vents Français mit François Leleux auf. Am 13. September wird François Leleux mit der Haydn Philharmonie mit Werken von Haydn, Beethoven und Schubert zu erleben sein. Ein besonderes Highlight des ersten HERBSTGOLD Festivals sind die beiden Konzertabende mit dem britischen Startenor Ian Bostridge, einmal am 12. September zusammen mit dem Oberon Trio, sowie am 14. September im Rahmen von Schuberts „Winterreise“, die er mit Julius Drake am Klavier im Haydnsaal interpretieren wird. Im Anschluss an dieses Konzert wird im Rahmen einer Nightline im Restaurant Henrici die österreichische Jazzsängerin Lia Pale mit ihrer Band mit Schuberts „Winterreise“ in einer zeitgenössischen Variation zu hören sein.

Hochwertige und besondere Jazzmusik in all ihren reichen Facetten im einmaligen Ambiente des Haydnsaals zu erleben, ist ein besonderes Erlebnis, das die Jazzfreunde von nah und fern bei Jazz im Schloss nicht auslassen werden. In Zusammenarbeit mit dem bekannten Jazz- und Rock-Veranstalter Ewald Tatar wird einer der bedeutendsten Konzertsäle Europas mit magischen Klängen und Rhythmen erfüllt. Künstler und Bands werden im Frühjahr 2017 bekanntgegeben.

Abschließender Höhepunkt des HERBSTGOLD-Festivals ist am 16. September ein Quartett-Marathon im gesamten Schloss Esterházy, bei dem nicht weniger als vier Ensembles – das französische Ensemble Quatuor Ebène, das Schumann Quartett, das Quartett plus 1 sowie das Saxophon Quartett Phoen – das gesamte Schloss vom Weinkeller bis zum Salon der Fürstin mit Quartettmusik bespielen werden. Zwischen 16 und 22 Uhr steht an diesem Tag alles unter der magischen Zahl „4“, inkl. einem Kinder- und Familienprogramm im Café Maskaron.

Zusätzlich zum Konzertprogramm werden der Klarinettist Andreas Ottensamer und François Leleux (Oboe) eigene Meisterklassen leiten. In der Kooperation zwischen der Landes-hauptstadt Eisenstadt und HERBSTGOLD und allen weiteren Akteuren sollen in Zukunft weitere künstlerische und gesellschaftliche Initiativen entstehen.

Bürgermeister LAbg. Mag. Thomas Steiner:
„Joseph Haydn ist untrennbar mit der burgenländischen Landeshauptstadt verwoben, daher ist die stete Beschäftigung, Aufführung und Erforschung der Werke Joseph Haydns von größter Bedeutung für die Stadt. Nirgendwo wirkt die Musik Haydns sowie an den Originalschauplätzen. Haydns Tätigkeit am Hofe der Esterházys hat die Stadt über die Landes- und Bundesgrenzen hinaus bekannt gemacht und bringt jährliche zahlreiche Gäste und Touristen nach Eisenstadt. Viele internationale Gäste und Haydn-Fans aus Österreich sind für den Tourismus und den Einzelhandel in unserer Stadt unverzichtbare Faktoren für einen wirtschaftlichen Erfolg. Wie auch in den Jahren zuvor, wird die Stadtgemeinde ihren Teil zum Gelingen beitragen und das neue Herbstgold Festival unterstützen. Eine hohe Wertschöpfung und Umwegrentabilität rechtfertigen dies auf alle Fälle.“

Dr. Stefan Ottrubay (Direktionsrat Esterhazy Stiftungen):
„Eisenstadt hat in den letzten 15 Jahren bewiesen, dass es in wachsendem Maße über die Grenzen hinaus Beachtung findet. Die großen „Marken“ Joseph Haydn, Esterhazy und die historische Barock- und Residenzstadt Eisenstadt sind heute für viele Touristen und Kulturliebhaber bereits ein Begriff. Nachdem im Herbst bis anhin die traditionellen Haydntage dominierten, soll beginnend mit dem Jahr 2017 eine deutliche Erweiterung und Bereicherung der Angebote breitere Besucherkreise ansprechen. Eisenstadt und seine Region werden zum ersten Mal alle ihre Stärken ausspielen: Die Klassik unter der „Schirmherrschaft“ ihres Altmeisters Haydn, jedoch mit einer moderneren und für die jüngeren Generationen gut zugänglichen Programmierung, das Format Jazz, welches in den letzten 10 Jahren im Schloss Esterházy bereits einige denkwürdige Highlights erlebt hat, dann das Format Balkan-Roma Sounds, mit vielen neuen Tendenzen unter den Völkern und auch der Roma-Musik dieser Region, und last but not least einem spannenden Festival der Gerüche und Genüsse, dem Festival Pan O´Gusto“. Wir sind gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Steiner überzeugt, dass wir damit nicht nur Eisenstadt und seiner Umgebung, sondern der ganzen Region mit diesem Festival einen besonderen Impuls geben werden.

Rückfragen & Kontakt:

Presseinformation:
Mag. Sven P. Jakobson
Leitung Marketing & PR
HERBSTGOLD – FESTIVAL IN EISENSTADT
T + 43(0)2682/630 04-703 | M +43(0)664 810 6912
E-Mail: s.jakobson@esterhazy.at | www.esterhazy.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.