Menschen müssen sich einfach und günstig für klimafreundliches Transportmittel entscheiden können

Wien (OTS/SK) SPÖ-Umweltsprecherin Julia Herr begrüßt den heutigen Vorstoß von EU-Klimakommissar Frans Timmermans, der sich für ein Ende von Kurzstreckenflüge ausspricht. „Aus klimapolitischer Sicht müssen wir alles daran setzen, damit das Fliegen kurzer Strecken weniger attraktiv wird als klimafreundliche Transportmittel wie die Bahn. Das gilt europaweit, aber auch für den innerösterreichischen Flugverkehr. Innerösterreichische Kurzstreckenflüge, wo es eine Alternativstrecke mit der Bahn gibt, müssen der Vergangenheit angehören“, bekräftigt Herr gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Herr weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die europäischen Fluglinien aufgrund der Pandemie starke Einsparungen vornehmen und mit öffentlichen Geldern gestützt werden mussten. Auch die AUA bekam 600 Millionen Euro, davon zahlte Österreich 450 Millionen des Hilfspakets, der Mutterkonzern Lufthansa 150. „Angekündigt wurde die Absicherung von Arbeitsplätzen und notwendige Maßnahmen zum Klimaschutz. Doch nicht nur dass mittlerweile angekündigt wurde, hunderte Jobs abzubauen, auch die Zusagen im Bereich Klimaschutz bleiben bisher zahnlos. Obwohl die AUA zusagte, künftig keine Strecken zu fliegen, die von der Bahn in deutlich weniger als drei Stunden abgedeckt werden können“, kritisiert Herr und ergänzt: „Stattdessen wird nun bekannt gemacht, dass die AUA die Strecke Graz – Wien wieder öfter fliegen will. Statt der bisher 10 wöchentlichen Flüge stehen insgesamt bis zu 14 Flüge zur Auswahl. Das ist aus klimapolitischer Sicht der Weg zurück in die Steinzeit“, so die SPÖ-Umweltsprecherin, die zu diesem Vorhaben der AUA bereits eine parlamentarische Anfrage an Ministerin Gewessler eingebracht hat.

„Flugreisen sind wesentlich umweltschädlicher und stoßen mehr CO2-Emissionen aus als Zugreisen. Das ist ein Faktum. Deshalb muss es den Menschen uneingeschränkt möglich sein, sich einfach und günstig für das klimafreundlichere Transportmittel zu entscheiden“, so Herr.

SERVICE: Link zur parlamentarischen Anfrage: https://tinyurl.com/afenuy7w

(Schluss)sr/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.