TV-Magazin “Land und Leute” am Samstag, 14. Mai 2022 um 16:30 Uhr, ORF 2

St. Pölten (OTS) Maximales Bewusstsein für die Lebensgrundlage der Bienen will man im steirischen Vulkanland schaffen. Die Schweinebauern haben dort ein Stück ihres Bodens für den Anbau von Bienenweiden freigegeben, um für mehr Biodiversität zu sorgen und die Bienen zu unterstützen. Die Bienenweiden wachsen munter weiter. Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die Fläche, die den so wichtigen Insekten zur Verfügung steht, von 70.000 m² auf 600.000 m² erweitert.

Weitere Themen von „Land und Leute“ am 14. Mai

*Managerin am Land
Aus Anlass des 50-Jahr-Jubiläums der ARGE Österreichische Bäuerinnen hat sich „Land und Leute“ am Beispiel von Frauen verschiedener Generationen ihr Leben und ihre Arbeit am Hof angesehen, darunter auch Bundesbäuerin Irene Neumann-Hartberger. Heute leiten mehr als 45.000 Bäuerinnen einen eigenen Betrieb.

*Garten der Kräutervielfalt
Am Biohof der Familie Winklhofer in Wals bei Salzburg werden rund dreihundert verschiedene Kräuter angebaut. Wir erfahren viel über Eigenschaften und Eigenarten mancher Kräuter und wie sie sich für den eigenen Garten eignen.

*Topheuriger in NÖ
Bei Topheurigen im niederösterreichischen Weinviertel zeigen wir, was typisch ist für Heurige. Und bekommen Tipps, welche Weine zu welchen Speisen besonders gut passen.

*Generationen kochen – Kitzburger und Krapfen
Mitglieder der Salzburger Landjugendgruppe Enns-Pongau präsentieren als Familienrezept einen Kitzburger und Krapfen mit regionalen Zutaten. Die vielseitige Landjugendgruppe hat auch ein Kochbuch herausgebracht.

Redaktion: Mag Sabine Daxberger-Edenhofer

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Sofija Nastasijevic
02742/2210-23572



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.