[ad_1]

LR Teschl-Hofmeister: 50 angehende FreizeitpädagogInnen beginnen ihre Ausbildung

St.Pölten (OTS) Heute startete an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Wien/Krems der Hochschullehrgang für Freizeitpädagogik. Rund 80 Frauen und Männer, davon auch 50 angehende Freizeitpädagoginnen und Freizeitpädagogen der NÖ Familienland GmbH, nehmen an der einjährigen Ausbildung teil. Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister betont: „Das Angebot der schulischen Tagesbetreuung und Ferienbetreuung gewinnt einen zunehmend hohen Stellenwert für Familien, nicht zuletzt aufgrund der Coronapandemie, die eine außergewöhnliche Belastung für Kinder und Eltern bedeutete und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf teils an ihre Grenzen brachte. Damit einhergehend steigt natürlich auch die Nachfrage nach gut ausgebildetem, freizeitpädagogischem Personal. Der Lehrgang für Freizeitpädagogik lehrt – auch beruflichen Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern – die professionelle Freizeitgestaltung von Kinder-und Jugendgruppen.“

Die NÖ Familienland GmbH ist Kooperationspartner von niederösterreichischen Gemeinden im Rahmen der schulischen Tagesbetreuung und Ferienbetreuung und finanziert heuer gleich zwei Quereinsteigerlehrgänge. „Die angehenden Freizeitpädagoginnen und Freizeitpädagogen werden nach einem intensiven, zweiwöchigen Block ausbildungsbegleitend an den Schulen eingesetzt und unterstützen somit das Personal bereits im Schuljahr 2021/2022“, zeigt sich Geschäftsführerin Barbara Trettler erfreut. Neben der praktischen Arbeit stehen während der Ausbildung die Schwerpunkte Persönlichkeitsentwicklung und Soziales Lernen, verschiedene Möglichkeiten des Konfliktmanagements, die Planung, Organisation und Durchführung von Projekten im Freizeitbereich sowie methodische Fertigkeiten aus den Bereichen Bewegung, Sport, Kreativität und Musik auf dem Lehrplan. „Freizeitpädagoginnen und Freizeitpädagogen sind wichtige Ansprechpersonen für die Kinder und begleiten sie im Lebensraum Schule. Das Ziel, ausreichend qualitätsvolle, bedürfnisgerechte Betreuungsangebote mit gut ausgebildetem Personal für Niederösterreichs Familien zur Verfügung zu stellen, haben wir weiterhin fest im Blick“, so Teschl-Hofmeister abschließend.

Weitere Informationen: NÖ Familienland GmbH, Alexandra Neureiter, Telefon 02742/9005-13490, alexandra.neureiter@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit
02742/9005-13632
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.