PRESSEINFORMATION

LEBENSBLÜTEN – ERINNERUNGEN BLÜHEN AUF – WAS BLEIBT VON UNS, WENN WIR GEHEN?

LINZ, November 2021: Hörblüten, also Erinnerungen in Form von Hörbüchern für Hinterbliebene, erstellen Ursula Teurezbacher und Christian F. Freisleben. Über Crowdfunding und Spenden wollen sie diese positiven Erinnerungsstücke Menschen mit einer lebensverkürzenden Diagnose gratis ermöglichen. Unterstützen kann man das Projekt noch bis 6.12. über die Crowdfunding-Plattform wemakeit: https://wemakeit.com/projects/lebensblueten und danach mit Spenden.

Hörblüten – auf das eigene Leben positiv zurückblicken
Die Initiatorinnen Ursula Teurezbacher und Christian Freisleben begleiten Menschen, die Hörblüten erstellen möchten, mit kreativen Methoden, viel Einfühlungsvermögen und Sorgfalt. Im Rahmen einer positiven und wertschätzenden Rückschau auf das eigene Leben, werden wertvolle Momente erinnert und wiedergegeben. Der Originalton wird aufgenommen, geschnitten und zu einem Hörbuch, der Hörblüte, verarbeitet.

Für Menschen in der letzten Lebensphase ist die Erstellung von HörBlüten kostenlos. Ermöglicht wird dies durch ein Crowdfunding und Spenden. Das kommerzielle Angebot richtet sich an alle Menschen, die eine positive Rückschau auf ihr Leben halten möchten, um und dadurch gestärkt in die Zukunft zu blicken.

Warum ein Hörbuch?
Hören ist einer der ersten Sinne, der sich im Mutterleib ausbildet; doch die Stimme ist das erste, was wir vergessen, wenn ein Mensch stirbt. Wir haben viele Bilder im Kopf und sicherlich einige Handyvideos, Fotos und vielleicht Erinnerungen an manche Geschichten, aber der Klang der Stimme ist nicht mehr greifbar. Mit den HörBlüten bleibt die Stimme erhalten sowie die Geschichten und persönlichen Erzählungen.

Biografische Wundermomente
Lebensblüten sind „schöne Erinnerungen aus meinem Leben, an Menschen die mir am Herzen liegen oder die meine Wege begleiten, an meine Stärken und Lebenssituationen, wo ich diese gespürt und gebraucht habe, an Orte mit denen ich wunderbare Erinnerungen verknüpfe, emotionale Momente im Leben. Alles was zu mir gehört und mich aufblühen lässt – in der Vergangenheit und auch im Moment.“ In Form von Interviews sammeln die Ersteller:innen Lebensblüten. Daraus entsteht ein kleines Hörbuch: die Hörblüte.

Die eigenen Lebensstationen zu reflektieren, liebevoll zurück zu schauen und diese Wundermomente zu konservieren, stärkt für alles was noch kommen mag, auch irgendwann der eigene Abschied. Und ein Geschenk unschätzbaren Wertes kann hinterlassen werden.

Spenden und Crowdfunding: https://wemakeit.com/projects/lebensblueten

Alle weiteren Informationen: www.lebensblueten.at

https://www.facebook.com/Lebensblueten

 

DIE INITIATORINNEN: URSULA TEUREZBACHER UND CHRISTIAN F. FREISLEBEN

Ursula ist Clownkünstlerin und Referentin

Christian ist Berater, Referent, Journalist, Improvisateur, Hochschuldidaktiker

 

Wir haben beide schon intensive Berührungspunkte zu den Bereichen Hospiz und Palliative Care und Erfahrungen in diversen Settings: Weiterbildung zu Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung, künstlerische Projekte mit dem Verein sagbar, Referententätigkeit Masterlehrgang Geragogik, in Basislehrgängen Palliative Care und in Weiterbildungen für Menschen, die in den Bereichen Hospiz und Palliative Care arbeiten.

Im Vordergrund unserer Weiterbildungsprojekte stehen außerdem Themen wie die Weiterentwicklung der eigenen Humorkompetenz, wie sich Humorinterventionen in den beruflichen und privaten Alltag integrieren lassen und welche große positive Macht sie dort entfalten können.

Ein ganz wichtiger Aspekt ist auch dort der wertschätzende Blick auf das eigene Leben, die Suche nach Wundermomenten, den eigenen Stärken und den Kraftquellen.

Für uns beide ist eine große Leidenschaft anderen Menschen zuzuhören, sie mit kreativen Methoden dabei zu begleiten, von verschiedensten Erlebnissen, Ängsten, Träumen, Hoffnungen und Ideen zu erzählen: Mit der Stimme und auch mit dem ganzen Körper. Und auch dabei, an die Grenzen zwischen Zuhören und Erzählen zu gehen, gemeinsam Zukunftsschritte zu finden, entwickeln, planen, reflektieren …