Am 20. Juni um 12.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Rebekka Salzer präsentiert das ORF-Parlamentsmagazin „Hohes Haus“ am Sonntag, dem 20. Juni 2021, um 12.00 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen:

Bonus nicht für alle

Der Nationalrat hat diese Woche einen 500-Euro-Corona-Bonus für Personal von Spitälern und Pflegeeinrichtungen beschlossen. Im ursprünglichen Regierungsentwurf war der Bonus ausschließlich für medizinisches Fachpersonal vorgesehen gewesen, nach Gewerkschaftsprotesten wurde der Kreis der Bezieherinnen und Bezieher zwar ausgeweitet, die Opposition ist dennoch nicht zufrieden mit der Regelung, denn zu viele Menschen, die in der Pandemie berufsbedingt ihre Gesundheit aufs Spiel gesetzt haben, würden leer ausgehen. Auch bei anderen Themen gab es diese Woche wieder heftige Auseinandersetzungen im Hohen Haus. Fritz Jungmayr war dabei.

Gast im Studio ist Kai Jan Krainer, Budget- und Finanzsprecher der SPÖ.

Terroristen und kranke Rechtsbrecher

Schon lange steht der Maßnahmenvollzug in Österreich unter Kritik. Dabei geht es vor allem um psychisch kranke Rechtsbrecher, die erst dann wieder entlassen werden, wenn man ihnen bescheinigt, dass sie nicht mehr gefährlich sind. Also ohne konkretes Entlassungsdatum. Nur sehr langsam soll es dazu jetzt erste Reformen geben. Gleichzeitig will man aber auch die Möglichkeit schaffen, mögliche Terroristen schon früher und länger zu inhaftieren. Anlassfall dafür: der Terroranschlag vom 2. November 2020. Susanne Däubel hat sich die aktuelle Rechtslage und die geplanten Änderungen angesehen.

Freiwillig und für die Ehre

Das Parlament hat das Jahr 2021 zum Jahr des Ehrenamts ausgerufen. Im ganzen Land soll auf die Arbeit von Freiwilligen aufmerksam gemacht werden, ohne die in vielen Bereichen das Leben zusammenbrechen würde. Abseits von den freiwilligen Feuerwehren und Rettungsorganisationen gibt es Vereine, an die man nicht sogleich denkt. Claus Bruckmann hat sich im Parlament sowie bei der Freiwilligenarbeit in einem Ruderclub und bei der Volkshilfe umgehört und umgesehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.