Zeitpläne machen, klar kommunizieren, Hilfe annehmen

Wien (OTS) Der zweite Lockdown und der damit einhergehende Umstieg auf Homeschooling stellt aktuell für viele Familien eine große Herausforderung dar. Eltern stehen erneut vor der Aufgabe, ihre Kinder beim Lernen zu Hause zu unterstützen und bestmögliche Rahmenbedingen dafür zu schaffen.

Um diese Situation bestmöglich bewältigen zu können, hat der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) ein Infoblatt mit Empfehlungen entwickelt. Diese sollen dabei unterstützen, Rahmenbedingungen und ein Setting zu schaffen, in welchem produktives Lernen möglich und auch mit schwierigen Situationen gut umzugehen ist.

Die Verhaltenstipps zum Homeschooling finden Sie hier.

Bei akuten Überlastungen steht die BÖP-Helpline von Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr unter Tel. 01/504 8000 oder per Mail (helpline@psychologiehilft.at) kostenlos und anonym für Entlastungsgespräche zur Verfügung. Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen in Ihrer Nähe finden Sie in der Suchmaschine psychnet.at.

Rückfragen & Kontakt:

Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP)
Dana M. Müllejans, B.Sc., MA (Leiterin PR & Kommunikation)
Tel.: 01/407 26 71–25 oder 0660/91 33 256
muellejans@boep.or.at, www.boep.or.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.