Berlin (ots/PRNewswire) Neue Initiative „Gateway to the Future” will Kultur im Zeitalter des Metaversums zugänglicher und ansprechender machen

Die globale Technologiemarke HONOR kündigte heute „Gateway to the Future” an, eine Initiative zur Bereicherung des kulturellen Erbes durch die Kraft der Technologie. Im Rahmen der IFA 2022-Keynote forderte HONOR zwei bekannte Künstler auf, das Wasserschloss, ein Wahrzeichen der Hamburger Speicherstadt, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, mit Hilfe von Augmented Reality (AR) kreativ neu zu gestalten. Vor dem Hintergrund des wachsenden Interesses am Metaversum und dem Wachstum des hybriden Tourismus soll das Projekt kreative Talente aus aller Welt dazu inspirieren, Innovationen wie KI, AR und Spatial Audio zu nutzen, um Gemeinschaften auf immersivere Weise mit der Kultur zu verbinden und den globalen Aufschwung des Tourismus zu unterstützen, während sich die Welt der vernetzten Zukunft öffnet.

„Als globales Technologieunternehmen hat sich HONOR der Entwicklung von Smart-Device-Technologien verschrieben, die es den Menschen ermöglichen, kulturelle Schätze aus der Vergangenheit zu zelebrieren und zu erleben und gleichzeitig die Möglichkeiten der Zukunft zu entdecken”, sagte George Zhao, CEO von HONOR Device Co, Ltd. „Wir prognostizieren den Einsatz von AR- und KI-Technologien, um noch mehr phy-gitale Erlebnisse für Smartphone-Nutzer auf der ganzen Welt zu schaffen und so zum Boom des Hybridtourismus beizutragen. Diese Technologie kann nicht nur für den Tourismus, sondern auch für eine Reihe anderer Branchen und Gemeinwesen von Nutzen sein. Es handele sich dabei wirklich um das ‚Gateway to the Future’, das Tor zur Zukunft.”

Das kulturelle Erbe im Metaverse würdigen

Hamburg ist bekannt als Deutschlands „Tor zur Welt” und hat sich von einer Hafenstadt zu einer blühenden Metropole entwickelt, die sich einer langjährigen Kultur der Gemeinschaft, Zusammenarbeit und Innovation verschrieben hat. Inspiriert von der Transformationsgeschichte der Stadt, wählte HONOR Hamburg als Pilotstandort für das Projekt, um einen Beitrag zum digitalen Kulturboom zu leisten und Menschen aus aller Welt zu inspirieren, kulturelle Schätze im Metaversum neu zu entdecken.

Um das Projekt zum Leben zu erwecken, hat sich HONOR mit ARLOOPA, einem AR- und VR-Entwicklungsunternehmen, und den berühmten Künstlern Yunuene und Timo Helgert zusammengetan, die das berühmte Wasserschlossgebäude kreativ in AR verwandelt haben.

Yunuenes Beitrag zu Gateway to the Future mit dem Titel „Sailing Through Time” (Segeln durch die Zeit) ist eine Hommage an die Entwicklung des städtischen Hafens und zeigt, wie sich die Innovation in der maritimen Logistik im Laufe der Zeit mit ihrer charakteristischen visuellen Ästhetik verändert hat. Timo Helgerts Erlebnis „Blooming Future” (Blühende Zukunft) verfolgt einen eher futuristischen Ansatz, indem er Hamburgs Status als eine der grünsten Städte der Welt aufgreift und sich kreativ vorstellt, wie das Wasserschloss in einer grünen Zukunft aussehen würde, in der schöne Pflanzen und gefährdete Arten gedeihen können, wodurch dieses historische Wahrzeichen in eine andere Welt versetzt wird.

Immersive Erlebnisse durch die Kraft von KI und AR erschließen

Durch diese Erfahrung trägt HONOR auch zum hybriden Tourismus bei, einem aufkommenden Trend nach dem weltweiten Aufschwung des Tourismus, bei dem die Reisenden erwarten, dass die digitalen Fortschritte, die während der Pandemie gemacht wurden, den physischen Reiseerfahrungen zugute kommen und diese ergänzen. Die AR-Erlebnisse im Wasserschloss bringen die digitale und die physische Welt zusammen und ermöglichen es den Reisenden, Kultur auf eine völlig neue Art zu erleben. HONOR hat konsequent in Technologien wie AI Space Identification, Spatial Audio und AR investiert, um verbesserte immersive Erfahrungen zu ermöglichen, die für die digitale Revolution geeignet sind.

„Die Speicherstadt wurde 2015 zum UNESCO-Welterbe ernannt, um die Geschichte und Kultur eines der größten Handelshäfen der Welt zu schützen und zu bewahren. Dank neuer Technologien wie Augmented Reality ist es nun möglich, künftigen Generationen das kulturelle Erbe auf neue und aufregende Weise näher zu bringen und zu vermitteln. Wir sind daher stolz, die HONOR-Initiative „Gateway to the Future” unterstützen zu können, die nicht nur die Bedeutung des Stadtteils für Deutschland, sondern auch seine spannende Zukunft als globale Metropole feiert”, so Bernd Paulowitz, Leiter UNESCO-Welterbe Hamburg.

„Es ist großartig zu sehen, dass Marken wie HONOR den Menschen neue und bereichernde Erlebnisse bieten, wenn sie wieder anfangen, die Welt zu erkunden, da der Tourismus nach Jahren der weltweiten Abriegelung neue Höhen erreicht hat. In diesem Sommer erlebte unsere Stadt wieder das gleiche Besucherniveau wie im Sommer 2019, was zum Teil auf neue interaktive kulturelle Attraktionen zurückzuführen ist, die durch Technologie ermöglicht wurden. Inspiriert von Hamburgs Status als Tor zur Welt freuen wir uns sehr über die Partnerschaft mit der Initiative „Gateway to the Future”, die es Besuchern und Hamburgern sicherlich gleichermaßen ermöglichen wird, das UNESCO-Weltkulturerbe „Speicherstadt” auf eine noch intensivere Weise kennenzulernen. Wir erleben eine große Nachfrage nach hybriden Erfahrungen, wobei Reisende zunehmend eine virtuelle Ebene für ihre Interaktionen mit kulturellen Sehenswürdigkeiten erwarten. „Dies ist der richtige Zeitpunkt, die Macht der Technologie im Tourismus zu nutzen, um magische Erlebnisse für Touristen auf der ganzen Welt zu schaffen”, kommentierte Guido Neumann, Leiter der PR-Abteilung der Tourismuszentrale Hamburg.

Erfinden Sie Ihre Community mit HONOR Talents neu

„Gateway to the Future” wurde im Rahmen der HONOR Talents Global Design Awards ins Leben gerufen und soll kreative Talente aus der ganzen Welt dazu inspirieren, sich Technologien zunutze zu machen und ihre eigenen Gemeinschaften im Zeitalter des Metaversums neu zu gestalten. Zum ersten Mal führt HONOR Talents eine eigene Kategorie für interaktive AR-Kunstwerke ein und nimmt ab sofort Bewerbungen für digitale Kunstwerke entgegen, die lokale Stadtviertel umgestalten, einschließlich digitaler Überlagerungen für Gebäude, Wände, Parks und andere öffentliche Räume. Interessierte Künstler finden hier weitere Informationen über den Wettbewerb: https://www.hihonor.com/honor-talents/de. Zusätzlich zum AR-Erlebnis „Gateway to the Future” hat HONOR eine Partnerschaft mit der Central Academy of Fine Arts (CAFA) in China geschlossen, um ein neues AR-Kunstwerk mit dem Titel „INFINITY” zu schaffen. Das Kunstwerk ist am IFA-Stand von HONOR über die ARLOOPA-App abrufbar.

AR-Erlebnisse jetzt live

Die AR-Erlebnisse von „Gateway to the Future” sind ab heute bis Ende des Jahres über die spezielle HONOR-Seite in der kostenlos herunterladbaren ARLOOPA-App abrufbar. Nutzer haben die Möglichkeit, die AR-Kunstwerke vor Ort in Hamburg oder weltweit zu erleben. Das Erlebnis vor Ort ist im Wasserschloss verankert und kann von der Poggenmühlen-Brücke, der Brücke gegenüber dem Wahrzeichen, betrachtet werden. Nutzer, die nicht in Hamburg sind, können in der App „Erlebnis auf einer beliebigen Oberfläche” auswählen und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um das AR-Erlebnis virtuell auf einer flachen Oberfläche in der Nähe auszuprobieren[1].

InformationenzuHONORHONORisteinweltweitführenderAnbietervonintelligentenGeräten.DasUnternehmenhatessichzumZielgesetzt,eineweltweite,symbolträchtigeTechnologiemarkezuwerdenunddurchseineleistungsstarkenProdukteundDienstleistungeneineneueintelligenteWeltfürallezuschaffen.MiteinemklarenFokusaufForschungundEntwicklungengagiertsichdasUnternehmenfürdieEntwicklungvonTechnologien,dieMenschenrundumdenGlobusbefähigen,übersichhinauszuwachsenundihnendieFreiheitgeben,mehrzuerreichen.HONORbieteteineReihevonhochwertigenSmartphones,Tablets,LaptopsundWearablesfürjedesBudget.DasPortfolioaninnovativen,hochwertigenundzuverlässigenProduktenermöglichtesdenMenschen,einebessereVersionihrerselbstzuwerden.WeitereInformationenzuHONORfindenSieimInternetunterwww.hihonor.comoderperE-Mailannewsroom@hihonor.comhttp://community.hihonor.com/https://www.facebook.com/honorglobal/https://twitter.com/Honorglobalhttps://www.instagram.com/honorglobal/http://www.youtube.com/c/HonorOfficial[1] Für die beste Erfahrung wird Nutzern empfohlen, ein ARCore- oder ARKit-kompatibles Smartphone zu verwenden.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1890755/Gateway_future.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1890756/AR_campaign.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1890757/AR_campaign_1.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Yuteng Li,
liyuteng@hihonor.com
















Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.