Die Geschäftsführung nimmt eine Summe von bis zu 80.000 EUR in die Hand

Salzburg (OTS)

  • Das 4-Sterne Superior Hotel Gut Brandlhof zahlt Teuerungsausgleich-Prämie in Höhe von 600 EUR an Vollzeit-MitarbeiterInnen. Teilzeit-MitarbeiterInnen erhalten die Prämie anteilig.
  • Bei circa 125 MitarbeiterInnen nimmt das Hotel Gut Brandlhof eine Summe von 70.000 bis 80.000 EUR in die Hand.
  • Die Geschäftsleitung des Brandhofs sieht MitarbeiterInnen als deren höchstes Gut und möchte diese in der derzeitigen Lage auch finanziell unterstützen.

Aktuelle Teuerungen sind deutlich in der Geldbörse zu spüren. Die Preise für Lebensmittel, Benzin u.v.m steigen. Das Hotel Gut Brandlhof reagiert jetzt rasch und unterstützt als Vorreiter der Branche seine MitarbeiterInnen in der aktuellen Lage finanziell.

Das Hotel Gut Brandlhof nimmt bis zu 80.000 EUR in die Hand

Heimische Unternehmen haben im Rahmen des Teuerungsausgleichs die Möglichkeit, Prämien an MitarbeiterInnen auszuzahlen. Aus diesem Grund hat die Geschäftsleitung des Hotel Gut Brandlhof beschlossen, eine Prämie in Höhe von 600 EUR pro MitarbeiterIn in Vollzeit auszuzahlen. Dabei handelt es sich um eine steuerfreie Prämie, die der Brandlhof rasch und unbürokratisch an sämtliche MitarbeiterInnen in ungekündigter Stellung ausbezahlt. Die Summe kommt also in einem Brutto-gleich-Netto Verhältnis beim Team des Brandlhofs an. Teilzeitkräfte erhalten die Prämie anteilig.

Das Hotel Gut Brandlhof beschäftigt derzeit circa 125 MitarbeiterInnen. Im Rahmen dieser Prämienzahlung nehmen die Verantwortlichen rund 70.000 bis 80.000 EUR in die Hand, um ihr Team in der aktuellen Lage zu unterstützen. Alle Beschäftigten im Brandlhof wurden bereits letzte Woche über die Prämienzahlung informiert. Die Freude seitens der MitarbeiterInnen ist groß: „Ich arbeite bereits seit 20 Jahren beim Brandlhof. Als Mutter von zwei Kindern bin ich äußerst dankbar für die Prämienzahlung und schätze die finanzielle Unterstützung, in Zeiten wie diesen, von meinem Arbeitgeber sehr“, dankt Andrea Pötscher, Front Office Managerin beim Brandlhof.

MitarbeiterInnen als höchstes Gut

Die Geschäftsleitung des Hotel Gut Brandlhof legt seit vielen Jahren großen Wert auf ihre MitarbeiterInnen. Die rasche und einfache Auszahlung der Prämie ermöglicht es der Geschäftsführung, die Motivation im Team auch in der aktuellen Lage hoch zu halten.
Mit der Auszahlung dieser Prämie können wir unbürokratisch und schnell auf die aktuelle Lage mit teureren Lebensmittelpreisen, erhöhten Benzinkosten, etc. reagieren und unsere MitarbeiterInnen so gut wie möglich unterstützen“, begründen Thomas Bauer und Thomas Heit, Hoteldirektoren des Brandlhofs, die Zahlung der Teuerungsausgleich-Prämie. „Denn unsere MitarbeiterInnen sind unser höchstes Gut“, fügen Birgit Maier und Alexander Strobl, Eigentümer, hinzu.

Zudem wird auch neuen MitarbeiterInnen die Prämie ausgezahlt. Nach Abschluss des Probemonats erhalten diese die anteilige Prämie schon im zweiten Arbeitsmonat.

Über das Hotel Gut Brandlhof

Das 4-Sterne Superior Seminar-, Incentive und Golfhotel Gut Brandlhof überrascht mit einer neu gestalteten Hotelhalle und -bar. Zudem verfügt das Hotel über 200 Zimmer und Suiten, 23 Tagungsräume und 6 Eventlocations, 28 E-Ladestationen sowie eine europaweit einzigartige Infrastruktur – u.a. mit hoteleigenem 18-Loch Championship Golf Course, 1 Multi-Court und 1 Tennisplatz im Freien sowie 2 Tennishallenplätzen, 1 Squash-Court, 1 Fußballplatz mit Trainingsfläche, einem 350 m² Fitnesscenter und 3.000 m² Wellnessbereich, inklusive Ice Lounge sowie mit angeschlossenem ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum (On- und Offroad).

Hotel Gut Brandlhof, Hohlwegen 4, 5760 Saalfelden, Österreich
https://www.brandlhof.com/

Rückfragen & Kontakt:

Hotel Gut Brandlhof
Thomas Bauer
marketing@brandlhof.com

RAFFEINER REPUTATION
Victoria Bach
Kommunikation & PR
v.bach@raffeiner-reputation.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.