Die „Kelly Family der Naturwissenschaft“ sorgt wieder für Aufklärung um 21.55 Uhr

Wien (OTS) „Wer nichts weiß, muss alles glauben“ – ganz nach ihrem Motto sind die „Science Busters“ am Mittwoch, dem 24. März 2021, um 21.55 Uhr in ORF 1 wieder in Sachen Aufklärung unterwegs: In der zweiten Ausgabe der neuen Staffel versuchen die „Science Busters“ mit echten Tieren das Publikum zu begeistern. Universitätshund Woody schaut MC Martin Puntigam, Dr. Elisabeth Oberzaucher, (Verhaltensbiologie, Uni Wien) und Univ.-Prof. Helmut Jungwirth (Mikrobiologie, Wissenschaftskommunikation, Uni Graz) zu, wenn sie u. a. folgende Fragen klären: Wenn Hunde so schlau sind, warum glauben sie, dass wir uns freuen, wenn sie uns zum x-ten Mal ein angeschlatzes Holzsteckerl zurückbringen? Aber wenn Katzen so viel schlauer sind als Hunde, warum können sie dann nicht einmal bellen? Mit akademischer Raubtiernummer live!

„Science Busters“ ist eine HD-Produktion der Gebhardt Productions GmbH im Auftrag des ORF.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.