Würde die NGO ihre eigene Initiative ernst meinen, müsste sie ihre Kampagnen gegen die Landwirtschaft einstellen

Wien (OTS) “Tarnen und Täuschen” scheint das Motto hinter der neuen Kampagne von Greenpeace gegen Fake News und Machtmonopole im Internet zu sein. “Greenpeace hat in einer Verteidigungsschrift im Rahmen eines Gerichtsprozesses zugegeben, dass sie keinesfalls Fakten, sondern “nicht verifizierbare Meinungen” verbreiten. Und um für diese Gehör zu finden, wende man das Mittel der Übertreibung an. Wenn Greenpeace diese Kampagne ernst meint, dann müsste die NGO ihre Kampagnen gegen die Landwirtschaft hinterfragen und gegebenenfalls einstellen”, so Christian Stockmar, Obmann der IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP). Er nennt dazu etwa die von Greenpeace weiterhin behauptete und längst durch Zahlen widerlegte Mär vom Bienensterben.

Hintergrund
Die IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP) ist die Interessengemeinschaft der Pflanzenschutzmittel-produzierenden Unternehmen in Österreich. Ihre Kernaufgabe liegt in einer offenen und sachlichen Information rund um das Thema Pflanzenschutz. Dabei steht die IndustrieGruppe Pflanzenschutz als Gesprächspartner für Politik, Verwaltung und Umweltorganisationen zur Verfügung. Die 15 Mitglieder der IndustrieGruppe Pflanzenschutz sind die wichtigsten Produzenten und Händler von Pflanzenschutzmitteln in Österreich. Sie beschäftigen rd. 370 Mitarbeiter und erwirtschaften pro Jahr ca. 130 Millionen Euro an Umsatz.

Rückfragen & Kontakt:

Die IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP) ist die Interessengemeinschaft der Pflanzenschutzmittel-produzierenden Unternehmen in Österreich. Ihre Kernaufgabe liegt in einer offenen und sachlichen Information rund um das Thema Pflanzenschutz. Dabei steht die IndustrieGruppe Pflanzenschutz als Gesprächspartner für Politik, Verwaltung und Umweltorganisationen zur Verfügung. Die 15 Mitglieder der IndustrieGruppe Pflanzenschutz sind die wichtigsten Produzenten und Händler von Pflanzenschutzmitteln
in Österreich. Sie beschäftigen rd. 370 Mitarbeiter und erwirtschaften pro Jahr ca. 130 Millionen Euro an Umsatz.



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.