Wien (OTS/SK) Das IHS hat heute auch für nächstes Jahr eine extrem hohe Arbeitslosigkeit prognostiziert. „Wir brauchen vom Staat daher jetzt ein umfassendes Konjunkturpaket, eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes auf 70 Prozent Nettoersatzrate und eine Aufstockung des AMS-Personals um zumindest 500 Planstellen“, stellte SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch am Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ fest. Von der Regierung vermisst Muchitsch Ideen und Konzepte, wie die Rekordarbeitslosigkeit reduziert werden kann. „Ich fordere die Regierung auf, den Kampf um jeden Arbeitsplatz aufzunehmen und die Situation nicht mehr andauernd schönzureden.“ ****

Das Konjunkturpaket der SPÖ sieht vor, dass vier Jahre lang zusätzliche zehn Milliarden Euro in eine Beschäftigungsoffensive, Investitionen und in eine Steuersenkung für kleine und mittlere Einkommen fließen, skizzierte Muchitsch dessen Eckpunkte. Besonders am Herz liegen ihm dabei die am stärksten betroffenen Gruppen am Arbeitsmarkt, nämlich Lehrstellensuchende, ältere Arbeitssuchende und Langzeitarbeitslose.

Beim Arbeitslosengeld fordert die SPÖ weiterhin eine Erhöhung der Nettoersatzrate von 70 Prozent in Form eines Zuschlags. „Das wäre rückwirkend von März bis Ende des Jahres und eine echte Hilfe für alle rund 460.000 Betroffenen“, so Muchitsch. Die von der Regierung beschlossene Einmalzahlung ist zu wenig, nicht nachhaltig und sozial ungerecht. Mit 450 Euro Einmalzahlung wird keine Armutsvermeidung erreicht.

Dringend nötig sei angesichts der enorm gestiegenen Arbeitslosigkeit auch die Aufstockung des AMS-Personals. Von den im Nationalrat beschlossenen 500 Planstellen wurden erst 150 umgesetzt. „Mit zugekauftem oder ausgeliehenem Personal werden die Herausforderungen nicht gemeistert werden können.“ Außerdem müssten für Arbeitslose “schnell konkrete Weiterbildungs- und Umschulungsmaßnahmen in andere Bereiche, in denen Arbeitskräfte dringend gebraucht werden, wie z.B. in der Pflege, gestartet werden”, forderte der SPÖ-Sozialsprecher. (Schluss) bj/pp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.