BOGOTÁ, Kolumbien (ots/PRNewswire)

  • Latimpacto, der wichtigste Förderer sozialer und ökologischer Investitionen in Lateinamerika, veranstaltet sein erstes Event in Cartagena, Kolumbien.

An Impact Minds: Standing Together nahmen Schauspieler wie Larry Sacks, Mission Director bei USAID Kolumbien, Juan Carlos Mora, Präsident von Bancolombia, und Sandra Breka, Geschäftsführerin der Robert-Bosch-Stiftung, teil. Auf der Grundlage ihrer Erfahrung als Führungspersonen inspirierten sie mehr als 350 Teilnehmer aus 25 Ländern aus Lateinamerika, Europa, Asien und Afrika, darunter Organisationen wie Impact Funds, Stiftungen, Familienunternehmen und Firmen.

„Die Konferenz ist die erste dieser Art in Lateinamerika. Sie richtet sich an diese Investoren, um ihnen die Realität unserer Städte aufzuzeigen und Fortschritte bei der Schaffung neuer Partnerschaften zu erzielen. Latimpacto setzt sich für mehr Wissen und Vernetzung ein, um bessere Ergebnisse zu erzielen, indem es bei der Investition, Verwaltung, Messung und Bereitstellung nichtfinanzieller Unterstützung strenger vorgeht”, erklärt Carolina Suárez, CEO von Latimpacto.

Während der dreieinhalbtägigen Veranstaltung besuchten die Teilnehmer mehr als zehn soziale und ökologische Projekte. Im Rahmen der Konferenzen haben wir uns mit den Faktoren befasst, die Lateinamerika zu einem fruchtbaren Boden für Impact Investment machen: 11 gemeinsame Kollektive zu den Themen Migration, Gender, Klimaschutz, frühkindlicher Bildung und Messung sozialer Auswirkungen, 7 Workshops zu „Impact Investment” und „Blended Finance”, 1 Live-Demo mit 11 Präsentationen zu Bildung, Ökosystementwicklung und Initiativen zur ländlichen Entwicklung, sowie die Veröffentlichung des Berichts über Klima und Naturschutz.

Sandra Breka, Geschäftsführerin der Robert-Bosch-Stiftung, sagt: „In Europa mangelt es an Wissen über Lateinamerika und daher gibt es auch kein richtiges Engagement. Deshalb ist es wichtig, eine Gemeinschaft der Unterstützung in Lateinamerika zu haben, die uns das notwendige Wissen vermittelt.”

Die neu geknüpften Verbindungen werden voraussichtlich in den nächsten Monaten Früchte tragen, unterstützt vom Latimpacto-Team, das in Mexiko, Brasilien, Chile und Kolumbien tätig ist.

Weitere Informationen finden Sie unter www.latimpacto.org.

Informationen zu Latimpacto

Latimpacto ist eine Organisation, die die Wirkung von Investitionen und Initiativen in Lateinamerika durch die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren und den Finanzinstrumenten maximiert. Latimpacto nutzt das Wissen ihrer Schwesternetzwerke mit mehr als 17 Jahren Erfahrung und fast 1300 Mitgliedern, die in Europa (EVPA), Asien (AVPN) und Afrika (AVPA) investieren.

Rückfragen & Kontakt:

María Paula Vásquez,
Telefon: 57 321 638 2737



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.