Impfbus bei U-Bahnstation Stadtpark im Rahmen der Beachvolleyball-EM hat seine Arbeit aufgenommen – Zweites Impfteam im Stephansdom

Wien (OTS) Die Impfwoche mit frei wählbaren Impfstoffen im Austria Center Vienna wird um eine weitere Woche verlängert. Die Nachfrage ist auch diese Woche ungebrochen hoch – vergleichbar mit vergangener Woche als rund 4.600 Menschen das Angebot einer unkomplizierten Impfung ohne Anmeldung im ACV wahrnahmen. Am meisten nachgefragt waren bislang die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und von Johnson & Johnson. Aber auch die beiden anderen Vakzine wurden in geringerem Umfang verimpft. Um eine Impfung erhalten zu können, ist lediglich ein Lichtbildausweis vorzuweisen und eine E-Card wenn vorhanden.

Mit heutigem Tag hat auch der Impfbus bei der U4-Station beim Stadtpark seine Arbeit aufgenommen. Im Rahmen der Beachvolleyball-Europameisterschaft wird der Impfbus von heute bis einschließlich Sonntag zwischen 11 und 20 Uhr an dieser Stelle Impfungen mit Johnson & Johnson für über 18jährige und mit Biontech/Pfizer für 12 bis 18jährige anbieten. Eine Anmeldung ist hier ebenfalls nicht notwendig.

Da der Andrang im Stephansdom sehr hoch ist, wurde eine zweites Impfteam in die Barbarakapelle des Doms geschickt um die Wartezeiten von derzeit einer Stunde zu verkürzen. Falls es notwendig sein sollte, kann auch morgen und am Sonntag ein zweites Impfteam zur Unterstützung angefordert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Norbert Schnurrer
Pressesprecher Gesundheitsstadtrat Peter Hacker
+43 1 4000 81233
Norbert.schnurrer@wien.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.