VP-Sicherheitssprecher und Seniorenbund-Präsidentin gratulieren der Wiener Polizei zum Ermittlungserfolg.

Wien (OTS) Anlässlich der heute im Rahmen einer Pressekonferenz der Polizei bekannt gewordenen Ermittlungserfolge gegen eine international agierenden kriminellen Trickbetrüger-Gruppierung gratulieren VP-Sicherheitssprecher Karl Mahrer und Seniorenbundpräsidentin Ingrid Korosec der Wiener Polizei sehr herzlich.

„Der Gruppierung konnten rund 200 Delikte mit einer nachweislichen Schadenssumme von 4,5 Millionen Euro nachgewiesen werden. Der Ermittlungserfolg zeigt erneut, dass sich die Seniorinnen und Senioren auf die Arbeit der Polizei verlassen können“, so Karl Mahrer. Die Betrüger täuschten als falsche Polizisten Gefahren wie angebliche bevorstehende Einbrüche oder Überfälle vor, um an Geld und Wertsachen zu kommen.

Ingrid Korosec appelliert in diesem Zusammenhang an die ältere Generation, weiterhin vorsichtig zu bleiben. „Polizeibeamte fordern niemals am Telefon Geld. Diese Verbrecher versuchen, aus den Sorgen der Menschen Profit zu schlagen. Sie sollen aber nicht glauben, dass sie mit älteren Menschen leichtes Spiel haben!“, so die Seniorenbund-Präsidentin. Mahrer und Korosec raten abschließend: „Öffnen Sie Fremden, auch wenn sie sich als ferne Familienmitglieder oder Exekutivbeamte ausgeben, nicht die Tür. Wenn Sie den Verdacht haben, es mit Trickbetrügern zu tun zu haben, rufen Sie unverzüglich die Polizei!“

So schützen Sie sich vor Trickbetrügern:

  • Brechen Sie Telefonate, in denen von Ihnen Geld verlangt wird, sofort ab!
  • Lassen Sie keine Fremden in Ihr Haus oder Ihre Wohnung!
  • Rufen Sie bei Verdacht sofort die Polizei!
  • Bestehen Sie auf persönliche Treffen mit vermeintlichen Verwandten in Not – akzeptieren Sie keine „Stellvertreter“!
  • Versuchen Sie sich, wenn möglich, Aussehen der vermeintlichen Trickbetrüger sowie Autokennzeichen und weitere Details vermeintliche Täterfahrzeuge zu merken.
  • Geben Sie keine persönlichen Details über Familie oder Vermögen preis.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Alexander Maurer
Pressesprecher
+43 664/ 859 29 18
amaurer@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.