Der „Falstaff PROFI Arbeitgeber-Check“ listet Benefits und Jobchancen von mehr als 2100 Betrieben aus Gastronomie, Hotellerie sowie Tourismus auf.

Mit dem Arbeitgeber-Check geben wie jenen Betrieben eine Bühne, die sich weit über das Maß hinaus um ihre Arbeitskräfte bemühen und damit für eine Branche der besten Karriere-Chancen sorgen. Ihnen gehört die Zukunft.

Alexandra Gorsche, Falstaff PROFI

Wien/Graz/Salzburg/Innsbruck/Klagenfurt (OTS) Es ist eine neue und wichtige Initiative, mit der das Fachmagazin Falstaff PROFI ab sofort dem akuten Personalmangel in der österreichischen Gastronomie, Hotellerie und im Tourismus entgegenwirkt: Beim „Falstaff PROFI Arbeitgeber-Check“ (www.falstaff-profi.com) sind es nämlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst, die über die Qualitäten der Arbeitgeber ihrer Branche abstimmen. Im Rahmen der „Sterne-Nacht der Gastronomie“ in der Seifenfabrik in Graz wurden Montag Nacht nun die besten Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber Österreichs aus Gastronomie, Hotellerie und Tourismus gekürt. Insgesamt listet der „Arbeitgeber-Check“ österreichweit mehr als 2100 Betriebe auf und gibt detailliert Auskunft über Mitarbeiter-Benefits, freie Positionen und Besonderheiten für künftige Bewerber von kostenlosen Wohnmöglichkeiten bis hin zur 3- oder 4-Tage-Woche.

  • Die besten Arbeitgeber Österreichs:
    Familienunternehmen: Stock Resort in Finkenberg/Tirol
    Nachhaltigkeit: Naturhotel Forsthofgut in Leogang/Salzburg
    Innovation: Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort in Tannheim/Tirol
    Gastronomie: Gasthaus Haberl & Fink’s Delikatessen in Walkersdorf/Steiermark
    Hotel bis 75 Mitarbeiter: Gasthof Kraxner Hatzendorf/Steiermark
    Hotel 76 bis 150 Mitarbeiter: Hotel Hochschober Turracherhöhe/Kärnten
    Hotel ab 151 Mitarbeiter: Posthotel Achenkirch in Achenkirch/Tirol

Eingegangen für die Wahl der besten Arbeitgeber aus Gastronomie, Hotellerie und Tourismus sind rund 2000 Bewertungen. „Diese geben in einer bislang einzigartigen Detailliertheit Auskunft darüber, was den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wirklich wichtig ist bei ihrer Berufs- und Arbeitsplatzentscheidung. Der Arbeitgeber-Check ist damit ein wertvoller Job-Wegweiser für die gesamte Branche“, sagen Falstaff PROFI Herausgeberin Alexandra Gorsche und Falstaff PROFI Geschäftsführer Heimo Jessenko.

Die Auswertung der Ergebnisse zeigt ein überraschendes Bild: Nicht das Gehalt oder eine 4-Tage-Woche sind für Mitarbeiter aus der Branche entscheidend, sondern die Identifikation mit dem Unternehmen. Gorsche: „Auch wenn die Personalnot in der Branche gerade so groß wie nie ist, so haben die Top-Betriebe, was Bezahlung und Arbeitszeiten betrifft, schon lange entgegengesteuert und diese Punkte längst in den Griff gebracht. Den jungen Mitarbeitern ist heute vielmehr wichtig, dass sie im Betrieb aktiv ihre Ideen einbringen können und auch in wichtige Entscheidungen eingebunden sind. Wir haben es mit einer Generation zu tun, die mitgestalten will und sich nicht mehr als reiner Arbeitnehmer sieht.“

Die zahlreichen innovativen Konzepte der Betriebe im „Falstaff PROFI Arbeitgeber-Check“ reichen von kleinen Annehmlichkeiten wie einem zusätzlichen Urlaubstag am Geburtstag bis hin zu gemeinsamen Ausflügen und Einladungen in die besten Restaurants der Welt. Gorsche: „Es zeigt sich, dass es oft die kleinen Dinge sind, die den Unterschied ausmachen. Am Ende geht es um Wertschätzung. Mit dem Arbeitgeber-Check geben wie jenen Betrieben eine Bühne, die sich weit über das Maß hinaus um ihre Arbeitskräfte bemühen und damit für eine Branche der besten Karriere-Chancen sorgen. Ihnen gehört die Zukunft.

www.falstaff-profi.com
Alle Sieger Bilder: wwww.dreamshappen.at/falstaff-profi-arbeitgebercheck/

Rückfragen & Kontakt:

DREAMSHAPPEN Kommunikation & PR, Michael Pöcheim-Pech, office@dreamshappen.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.