Wien (OTS) LexisNexis geht den nächsten logischen Schritt bei der Digitalisierung des Rechts und verbindet Schritt für Schritt die beiden großen Arbeitsbereiche im juristischen Arbeitsalltag: Organisation und inhaltliche Arbeit. Die zwei großen Stützen der Rechtsbranche – auf der einen Seite ADVOKAT im Bereich Organisation und auf der anderen Seite LexisNexis in der Rechtsrecherche – schlagen eine Brücke und schaffen für Sie die Arbeitsabläufe der Zukunft: vernetzter, schneller, intelligenter.

Durch die in Kürze verfügbare Integration mit ADVOKAT können ab sofort Dokumente von Lexis 360® direkt in die Kanzleisoftware ADVOKAT exportiert und bei einem beliebigen Akt abgespeichert werden. Ein erster Schritt, auf den weitere folgen werden.

Susanne Mortimore, CEO von LexisNexis, sieht es als Ziel, ein in sich greifendes Ganzes zu schaffen, das mehr als die Summe seiner Teile ist: “Die Zahnräder von Kanzleimanagement und Recherche sollen künftig stärker ineinandergreifen, damit das Herz der digitalen Werkzeugkiste auch tatsächlich zu schlagen beginnen kann. Sie können sich darauf verlassen, dass Sie mit LexisNexis bei der Digitalisierung des Rechts voraus sind.”

“Seit unseren Anfängen verfolgen wir mittels Automatisierung und Digitalisierung ein klares Prinzip: Daten sollen nur einmal erhoben und in allen anderen Programmen genutzt werden können. Mit ADVOKAT verbinden wir nun die marktführende Rechtsanwaltssoftware mit Lexis 360®”, sagt Dietmar Harb von ADVOKAT.

Die neue Schnittstelle wird ab 26. März 2021 für alle Kundinnen und Kunden der Rechercheplattform Lexis 360® verfügbar sein.

Ein Testzugang ist unter lexis.at/360law verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

LexisNexis
Michael Albrecht
+431534521007
presse@lexisnexis.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.