Danach: „Was gibt es Neues? – Classics“ mit den lustigsten Highlights

Wien (OTS) Im ORF-„Sommerkabarett“ am Freitag, dem 20. August 2021, um 20.15 Uhr in ORF 1, streuen „Wir Staatskünstler“ pointiert Salz in offene Wunden, wenn sie sagen: „Jetzt erst recht“. Noch mehr zu lachen gibt es danach um 21.25 Uhr bei „Was gibt es Neues? – Classics“ mit den interessantesten Fragen und skurrilsten Dingen der Woche aus mehr als 500 Sendungen – diesmal unter anderem mit der „NIA-Methode“.

ORF-„Sommerkabarett“: „Wir Staatskünstler: Jetzt erst recht“ um 20.15 Uhr

In ihrem aktuellen und mehrfach „geupdateten“ Bühnenprogramm teilen die drei Herren Thomas Maurer, Robert Palfrader und Florian Scheuba wieder nach allen Richtungen aus. Egal welche Parteifarbe: Sie streuen pointiert Salz in offene Wunden.

Was gibt es Neues? – Classics“ um 21.25 Uhr

Vom „weichen Liegenbleiber“ bis zur „NIA-Methode“ – ein Wiedersehen mit den witzigsten Fragen und Antworten aus der beliebten Rate-Comedy mit Oliver Baier gibt es bei „Was gibt es Neues? – Classics“. Beim Rückblick auf die Highlights aus mehr als 500 Sendungen sind diesmal die Rateversuche von u. a. Michael Niavarani, Eva Maria Marold, Ulrike Beimpold, Gerold Rudle, Florian Scheuba, Andreas Vitásek, Klaus Eberhartinger und Viktor Gernot zu sehen.

Die weiteren ORF-„Sommerkabarett“-Termine am Freitag im Überblick:

27. August: „Christoph Fritz: Das jüngste Gesicht“
3. September: „Gemischter Satz – Die Kleinkunst an der frischen Luft“: Ein wortreicher Abend mit Eckel, Sarsam, Wunderl & Co.

Das ORF-„Sommerkabarett“ ist jeweils am Dienstag danach im Rahmen von „DIE.NACHT“ nochmals in ORF 1 zu sehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.