ÖGB, AK und EGB ermöglichen unkomplizierte Teilnahme an Online-Konsultation der EU-Kommission

Wien (OTS/ÖGB) „Ein Kurswechsel der EU ist längst überfällig. Wenn die EU eine starke soziale Säule bekommen soll, wo die sozialen Grundrechte ebenso verankert sind wie die wirtschaftlichen Freiheiten, müssen wir jetzt den Druck auf Brüssel erhöhen“, sagt ÖGB-Präsident Erich Foglar. ÖGB, AK und der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB/ETUC) starten daher eine Online-Kampagne, damit sich jede und jeder mit wenigen Klicks an der Konsultation zu der geplanten „Europäischen Säule sozialer Rechte“ der Europäischen Kommission beteiligen kann. AK-Präsident Rudi Kaske: „Wir wollen ein Ende der verheerenden Kaputtsparpolitik und des Sozialabbaus. Wir setzen uns ein für Wachstum, Beschäftigung und starke soziale Rechte in der gesamten EU!“++++

Online-Konsultation läuft nur noch bis Jahresende!

Seit Jahren setzen sich ÖGB, AK und die europäischen Gewerkschaften für einen grundlegenden politischen Kurswechsel in Europa ein. Sowohl innerhalb der Kommission als auch unter einigen Mitgliedstaaten, vor allem aus Osteuropa, gibt es erheblichen Widerstand gegen eine Stärkung der sozialen Dimension. Deshalb rufen ÖGB und AK dazu auf, gerade jetzt ein starkes Zeichen zu setzen: Vorrang für soziale Rechte in ganz Europa!

Einige der wesentlichen Forderungen:

+ Soziale Grundrechte müssen Vorrang vor wirtschaftlichen Freiheiten haben.
+ Europa braucht einen Anstieg seiner Löhne, anstatt der von der EU praktizierten Eingriffe in die Kollektivvertragssysteme der Mitgliedsstaaten.
+ Die Autonomie der Sozialpartner in Tarifverhandlungen muss verteidigt werden.

Beteiligen Sie sich an der Initiative und geben Sie der der EU-Kommission ein deutliches Zeichen. Unter http://socialrightsfirst.eu/de können Sie Ihre Stimme für ein soziales Europa abgeben.(fk)

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Österreichischer Gewerkschaftsbund
Alexa Jirez
0664 614 50 75
alexa.jirez@oegb.at
www.oegb.at
www.facebook.at/oegb.at
www.twitter.com/oegb_at

Arbeiterkammer Wien
Miriam Koch
0664 84 54 200
miriam.koch@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.