Außenamtsgeneralsekretär zu Konsultationen in Rom

Wien (OTS) „Mit unserem Nachbarn Italien verbinden uns enge und freundschaftliche Beziehungen, eine starke Wirtschaftspartnerschaft und das Herzensthema Südtirol“, so Außenamtsgeneralsekretär Johannes Peterlik vor seinen Arbeitsgesprächen mit der Generalsekretärin im italienischen Außenministerium, Elisabetta Belloni, in Rom. „Ein ständiger und konstruktiver Dialog ist Ausdruck unserer Beziehung als Freunde und Nachbarn.“

Im Mittelpunkt stehen aktuelle Fragen des laufenden österreichischen EU-Ratsvorsitzes und die Koordination zwischen Wien und Rom zu Südtirol und anderen bilateralen Themen. Weiters stehen Migration und der Schutz der Außengrenzen nach dem informellen Treffen der Innenminister in Innsbruck, sowie Verkehrsfragen auf der Agenda.

Österreich wolle mit Italien die traditionell gute Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung der Autonomie Südtirols fortführen, betonte Peterlik. Auch bei EU-Themen, u.a. beim EU-Vorsitzschwerpunkt der weiteren Heranführung der sechs Staaten Südosteuropas an die Europäische Union, verfolgten Wien und Rom gemeinsame Ziele.

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
+43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.