Die besten Praxisarbeiten von Journalismus-Studierenden der FHWien der WKW werden am 27. September prämiert.

Wien (OTS) Der Journalismus Nachwuchspreis der FHWien der WKW wird 2021 bereits zum dritten Mal vergeben. Auch heuer werden die besten Praxisarbeiten prämiert, die im Laufe des vergangenen Studienjahres entstanden sind.

Die Auszeichnung wird in den fünf Kategorien Radio & Audio, TV & Video, Text, Multimedia sowie Beste Abschlussarbeit verliehen. Die Beurteilung der eingereichten Arbeiten übernahm erneut eine fachkundige Jury, bestehend aus Studienbereichsleiterin Daniela Süssenbacher und den Fachbereichs­leiterInnen Regula Blocher, Carola Leitner, Martin Reichenauer und Karina Schwann sowie je Kategorie zwei externen unabhängigen JurorInnen.

Der Journalismus Nachwuchspreis ist mit insgesamt 2.500 Euro dotiert. Mit dieser Auszeichnung unterstützt die FHWien der WKW als Ausbildungsstätte Studierende und AbsolventInnen bei ihrem Berufseinstieg und bietet ihnen eine Plattform, um sich der Branche sowie einem größeren Publikum zu präsentieren.

Die GewinnerInnen werden im Rahmen einer Online-Preisverleihung am 27. September 2021 ab 18:00 Uhr gekürt. Um Anmeldung zur Preisverleihung wird gebeten:

Jetzt anmelden

Die Nominierten:

Kategorie 1: Radio & Audio

  • Julia Pabst: Wir werden es nicht vergessen
  • Maximilian Ryba: Musikschaffende in der Corona-Krise
  • Ronny Taferner: Flucht aufgrund der sexuellen Orientierung

Kategorie 2: TV & Video

  • Lena Öller, Emilia Garbsch, Victoria Belyus, Maria Mayböck: Die Fiakerkrise
  • Nicole Oirer, Denise Meier: Du hast ja einen Vogel
  • Robert Jennewein, Julia Chovookkaran, Markus Steurer: „Wir müssen uns anspucken“ – Corona-Demo am Nationalfeiertag

Kategorie 3: Text

  • Anna Maria Haubiz: Ally wartet auf eine Revolution
  • Judith Steinkellner: Hauthunger: Die unterschätzte Kraft der Berührung
  • Viktor Wenger: Die einzig wahren Christen

Kategorie 4: Multimedia

  • Anna Flaschberger, Hannah Frühauf, Denise Meier, Nicole Oirer: Zuhause bei Gott
  • Mona Saidi, Daniela Schmidt, Daniel Stornig, Mariette Trendl: Wem gehört öffentlicher Raum?
  • Judith Steinkellner, Sandra Grossmann, Markus Hagspiel: „Bis du schreist vor Geilheit“: Wie Frauen auf Kleinanzeigenportalen belästigt werden

Kategorie 5: Beste Abschlussarbeit

  • Sandra Fleck: Einfach nur Jakob
  • Anna Jandrisevits: diversità
  • Julia Verena Jesch: Sprechen wir über Suizid – Erfahrungen, Trauer und Prävention

Bild zur Pressemitteilung:

Am 27. September 2021 wird der Journalismus Nachwuchspreis der FHWien der WKW zum dritten Mal vergeben.
Bild herunterladen
Bildrechte: FHWien der WKW

FHWien der Wirtschaftskammer Wien (WKW)

Die FHWien der WKW ist seit über 25 Jahren am Markt und Österreichs führende Fachhochschule für Management & Kommunikation. Eng vernetzt mit heimischen Unternehmen bietet die FHWien der WKW eine ganzheitliche und praxisbezogene akademische Aus- und Weiterbildung für über 2.800 Bachelor- und Master-Studierende. Zwei Drittel der Lehrenden kommen direkt aus der Wirtschaft. Ein exakt auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnittenes Lehr- und Forschungs­angebot bereitet die AbsolventInnen – bislang über 12.700 – optimal auf ihre Karriere vor.

Rückfragen & Kontakt:

Bernhard Witzeling
Head of Corporate Communication, Marketing and Alumni & Career Services, Press Officer
Tel.: +43 (1) 476 77-5733
presse@fh-wien.ac.at
www.fh-wien.ac.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.