Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Bekanntgabe der PreisträgerInnen auf 17. Juni verschoben. Die Preisverleihung findet als innovativer Online-Stream statt.

Wien (OTS) Österreichs Schülerinnen, Schüler und Lehrlinge haben in der aktuellen Runde von Jugend Innovativ, Österreichs smartestem Schulwettbewerb, ihre Kreativität und ihren Innovationsgeist einmal mehr unter Beweis gestellt. Mit 333 Projektanmeldungen haben sie trotz erschwerter Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie ein deutliches Zeichen ihrer Motivation und des Forschungsgeists gezeigt.

Aufgrund der anhaltend herausfordernden Situation wird das Bundes-Finale verschoben und heuer erneut rein digital stattfinden. So werden von 31. Mai bis 2. Juni die Online Jury-Präsentationen für die Final-Teams in den sechs Kategorien stattfinden. Die Ergebnisse daraus werden am 17. Juni im Rahmen einer „Jugend Innovativ Award Show“ online gestreamt und damit öffentlich vorgestellt.

Trotz dieser digitalen Variante soll dieses Jahr aber auch ein „persönlicher“ Kontakt stärker angeboten werden. Dazu wurden eigene Workshop-Angebote und persönliche Briefings entwickelt, die zumindest online eine stärkere Interaktion mit den Teams ermöglichen.

Nächster Schritt: Halbfinale

Bevor die innovativen Teams allerdings um die begehrten Preise von insgesamt EUR 33.000,- antreten, gilt es nun sich beim Halbfinale zu bewähren. Aktuell sind die 333 Projekte in der ersten Bewertungsphase. Noch im April werden aber die Halbfinalistinnen und Halbfinalisten – die besten Projekte pro Bundesland – gekürt und damit ein wichtiger Schritt der aktuellen Wettbewerbsrunde gesetzt.

Danach steigt die Spannung, denn die besten fünf Projekt-Teams werden für das 34. Bundes-Finale von den jeweiligen Fach-Jurys nominiert. 2021 werden max. 30 Tickets vergeben, d.h. die besten 10% werden ins Bundes-Finale aufsteigen und haben die Chance auf Preisgelder.

Wie im Vorjahr wird als Abschluss der diesjährigen Wettbewerbsrunde das Online-Voting für den Publikumspreis stattfinden: Dazu sammeln die Projekte von 18. bis 30. Juni Online-Stimmen. Der Publikumspreis ist mit EUR 1.000,- dotiert.

Über Jugend Innovativ

Jugend Innovativ ist der smarteste Schulwettbewerb Österreichs für innovative Ideen. Er wird im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort sowie des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) abgewickelt und von der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative unterstützt. Bisher haben bereits rund 10.300 Projekt-Teams am Wettbewerb teilgenommen. Der Wettbewerb wird laufend von Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrerinnen und Lehrer zu den Themen „Teaching Innovation“ und „Rechte an geistigem Eigentum für Schulprojekte“ sowie von Praxis-Workshops für Schülerinnen und Schüler erfolgreich begleitet. Weitere Informationen auf www.jugendinnovativ.at

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH
Unternehmenskommunikation
Wolfgang Drucker
T 01 501 75-331
E w.drucker@aws.at

Jugend Innovativ
Jana Breyer
T 01 50175-514
E j.breyer@aws.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.