Mit starker Stimme vertrat sie ländliche Jugend auf nationaler und europäischer Ebene

Wien, 09. Mai 2022 (OTS) “Elisabeth Köstinger, tief in der österreichischen Jungbauernschaft verwurzelt, hat über 15 Jahre hinweg hervorragende Arbeit für die Jugend im ländlichen Raum geleistet. In ihrer Laufbahn als Bundesobfrau der Österreichischen Jungbauernschaft, als Abgeordnete im Europäischen Parlament und als Landwirtschaftsministerin hatte sie immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Jungbäuerinnen und -bauern. Das gilt sowohl für bedeutende Weichenstellungen auf nationaler als auch auf europäischer Ebene. Wir nehmen ihre Entscheidung mit größtem Respekt zur Kenntnis, wenngleich wir diese auch bedauern. Im Namen der Österreichischen Jungbauern möchten wir ihr für das Engagement, insbesondere in ihrer Zeit als Jungbauern-Bundesobfrau, größten Dank aussprechen”, so Jungbauern-Bundesobfrau Carina Reiter.

“Ihr Einsatz und ihre Konsequenz in ihrer Politik zeichnete sie aus und hat wesentlich dazu beigetragen, die richtigen Weichen für die Jungbäuerinnen und -bauern und die Jugend im ländlichen Raum zu stellen. Ihr Engagement für stabile Rahmenbedingungen in der Gemeinsamen Agrarpolitik, die verpflichtende Herkunftskennzeichnung sowie ihr Kampf gegen unfaire Geschäftspraktiken sind nachhaltige Meilensteine ihres politischen Wirkens, die über Generationen hinweg wirken. Für ihren neuen Lebensabschnitt wünschen wir ihr und ihrer Familie alles erdenklich Gute”, so Reiter. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stieglbauer
Jungbauern Österreich
Brucknerstraße 6/3, 1040 Wien
Tel.: +43 1 5058173 – 817
Mail: office@jungbauern.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.