Kast: Freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der heimischen Bauern

Wien (OTS) „Mit Josef Moosbrugger wurde gestern ein absoluter Kenner der agrarischen Szene zum neuen Präsidenten der Landwirtschaftskammer (LK) Österreich gewählt, der stets Innovation und Fortschritt in der Bauernschaft fördert. Ihn zeichnen vor allem seine Handschlagqualität und sein umfassender Weitblick aus. Ich gratuliere herzlich zur Wahl und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Kammer-Chef“, so Stefan Kast, Bundesobmann der Österreichischen Jungbauernschaft, stellvertretend für die 50.000 Mitglieder. Der Vorarlberger Josef Moosbrugger wurde gestern in der LK-Präsidentenkonferenz zum Nachfolger von Hermann Schultes bestimmt. 

Kast: Schultes hat die Agrarpolitik entscheidend mitgestaltet 

Kast nimmt den Wechsel an der Spitze auch zum Anlass, dem scheidenden Präsidenten seinen Dank auszusprechen: „Schultes hat die Agrarpolitik entscheidend mitgestaltet. Sein Einsatz für die Bäuerinnen und Bauern im gesamten Bundesgebiet war und ist beachtlich. Ich wünsche ihm weiterhin viel Schaffenskraft für seine zukünftigen Vorhaben.“ 

Andreas Kugler stößt als Generalsekretär der Jugendorganisation in dasselbe Horn: „Ein Schulterschluss zwischen den einzelnen agrarischen Institutionen wird in Zukunft von größter Bedeutung sein. Josef Moosbrugger wird die unermüdliche Arbeit von Hermann Schultes in der gesetzlichen Interessenvertretung nahtlos fortsetzen. Herzliche Gratulation zur Wahl!“ (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Jungbauernschaft
Brucknerstraße 6/3, 1040 Wien,
www.jungbauern.at, Tel.-Nr.: 01 505 7173 23,
E-Mail: kugler@jungbauern.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.