JVP spricht sich am Tag der Jugend für einen konsequenten Klima- & Umweltschutz aus, zum Beispiel durch die Einführung eines einheitlichen Studententickets

Wien (OTS) “Am heutigen Tag der Jugend ist es für uns als JVP ein besonderes Anliegen darauf aufmerksam zu machen, dass der Schutz unserer Böden, unserer Luft und unseres Wassers oberste Priorität haben muss, wenn wir der nächsten Generation einen lebenswerten Planeten hinterlassen wollen. Um dieses Ziel zu erreichen, braucht es in unseren Augen zukünftig eine Reihe von Maßnahmen. Dazu gehört unter anderem die Einführung eines österreichweiten Studententickets für alle Studierenden bis zum Alter von 26”, so Laura Sachslehner, Generalsekretärin der Jungen ÖVP.

Mobilität ist ein Grundbedürfnis junger Menschen. Um dafür zu sorgen. dass der öffentliche Verkehr auch für Studierende weiter attraktiv gemacht wird, setzt sich die JVP bereits seit einigen Jahren für ein österreichweites einheitliches Studententicket ein.

“Bundesländer wie Salzburg, Tirol und die Steiermark sind hier bereits Vorreiter. Doch die Mobilität von jungen Menschen darf nicht an Bundesländergrenzen enden. Eine rasche Einführung eines österreichweiten Studententickets würde darüber hinaus nicht nur die Lebensqualität von uns Jungen erhöhen, sondern wäre auch ein wichtiger Schritt hin zu einer nachhaltigen Mobilität und einem generationengerechten Österreich”, so Laura Sachslehner weiter.

Die Junge ÖVP setzt heuer einen besonderen thematischen Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit und macht sich unter dem Motto “Heute für Morgen” als größte politische Jugendorganisation für einen lebenswerten Planeten stark.

Rückfragen & Kontakt:

Julian Christian
Presse & Politik
Junge ÖVP
Lichtenfelsgasse 7, 1010 Wien
Tel: +43 (1) 40 126 447
Mobil: +43 664 517 3844
julian.christian@junge.oevp.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.