Über 700 junge Unternehmen treffen sich beim JW-Summit 2022 in Graz – WKÖ-Präsident Mahrer: „Österreichs Wirtschaft braucht die neuen und frischen Gedanken der Jugend“

Wien (OTS) „Meine große Bitte an die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer in Österreich lautet: Werdet nicht leise. Die österreichische Wirtschaft braucht die neuen und frischen Gedanken der Jugend, und zwar aus ganz Österreich. Wir brauchen diese Ideen, denn ohne diese Impulse gibt es keine unternehmerische Zukunft“, sagte WKÖ-Präsident Harald Mahrer am Donnerstag bei der Eröffnung des JW-Summit 2022, Österreichs größtem Unternehmerfestival.

Das Veranstaltungshighlight der Jungen Wirtschaft (JW) findet heuer seit zwei Jahren erstmals wieder live statt. Dabei wird Graz von 1.-3. September 2022 zur österreichischen Jungunternehmer-Metropole.

„Die Zeiten sind hart. Die Krise ist das neue Normal, und auch als Organisation stehen wir vor großen Herausforderungen. Die JW ist aber eine einzigartige Organisation, denn es gibt keine andere Organisation, die Gründerinnen und Gründer über so viele Branchen und Geschäftsmodelle hinweg vereint. Das inspiriert mich, und auch in harten Zeiten haben wir viel umsetzen können, weil wir gemeinsam in eine Richtung gegangen sind“, zeigte sich Christiane Holzinger, Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft, optimistisch.

Auch Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm plädierte in ihren eröffnenden Worten dafür, der Jugend in Österreich größeres Augenmerk zu widmen: „Wir müssen bereits mit 15 Jahren die Leute für eine Berufsausbildung motivieren und brauchen dafür ein gutes, ein durchlässiges Bildungssystem. Die Lehrlinge von heute sind nämlich nicht nur die Fachkräfte von morgen, sondern die Arbeitgeber von übermorgen.“

Spannende Vorträge beim JW-Summit 2022

Beim JW-Summit zeigt die Junge Wirtschaft mit spannenden Vorzeigeunternehmen, innovativen Business-Talenten, Erfolgsgeschichten und internationalen Keynote-Speakern, wie man mit digitalen, regionalen und nachhaltigen Stärken punkten kann, ergänzt Mahrer. Zu den weiteren Highlights gehören Bundesminister Martin Kocher, Fußballerin Viktoria Schnaderbeck, Chocolatier Josef Zotter, Star-Genetiker Markus Hengstschläger, Sportler und Musiker Joey Kelly sowie Investor und Business Angel Hansi Hansmann. Tickets sowie das gesamte Programm sind unter jwsummit.at abrufbar.

Alle Vorträge können ab 23. September unter folgendem Link nachgesehen werden: https://online.jwsummit.at/nachschaun (PWK336/SR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
DMC – Data & Media Center
Pressestelle
T 0590 900 – 4462
E DMC_PR@wko.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.