WEBs: Ein Instrument zur Messung von Gleichstellung in Unternehmen

Studien zum Thema Gleichstellung zeigen, dass der Anteil an weiblichen Vorstandsmitgliedern weltweit im Zeitraum 2015 bis 2021 um 8,9 Prozentpunkte gestiegen ist. Die Steigerung der Frauenquote im Senior Management erhöhte sich von 17,6 Prozent im Jahr 2019 auf 19,9 Prozent in 2021. In Österreich beträgt die Steigerungsrate 17,9 Prozent , damit liegt der Frauenanteil 2021 bei 39,2 Prozent.

Auch wenn diese Daten einen positiven Trend zeigen, so hinkt die Anzahl der weiblichen Führungskräfte jenen der männlichen hinterher. Viele Organisationen sehen diese Ungleichstellung als gegeben und leiten deshalb keinen Handlungsbedarf ab. Weitere Gründe sind eine generelle Verharmlosung der Geschlechter-Ungleichgerechtigkeit oder die Betonung der zahlreichen Initiativen, die bereits gesetzt wurden und eigentlich hätten zu Erfolg führen müssen. Es sind also – so zeigt eine HBR Studie – zum Großteil Glaubenssätze, die Gleichstellung blockieren.

Damit stellt sich die Frage, was Manager:innen, die Gleichstellung als strategisches Ziel verfolgen, tun können, um diese Glaubenssätze aufzubrechen. Die Erfahrung zeigt, dass Daten das beste Argument gegen Glaubenssätze sind. Michaela Bristol-Faulhammer, Beraterin für Gleichstellung und Entwicklerin des Kurses Women in Power: „Viele Organisationen funktionieren nach dem Prinzip „What we can‘ t measure, doesn‘ t exist. Daher ist ein Werkzeug zur Messung von Gleichstellung ein wirksames Tool im Gleichstellungsprozess“.

Gemeinsam mit Lela Djakovic nutzt sie im Rahmen des Kurses Women in Power das Messintrument WEPs Gender Gap Analysis Tool. Mit diesem Werkzeug können Entscheidungsträger:innen in einem einfachen Online-Verfahren ihre Gleichstellungsfitness prüfen und Empfehlungen zur Weiterentwicklung ableiten. WEPs ist ein kostenloses, 18 Fragen umfassendes Befragungstool, welches Vergleichsdaten aus einer Datenbank von nahezu 6000 Unternehmen aus 143 Ländern liefert und ein einfaches Benchmarking zur erlaubt. Es liefert Führungskräften, die sich für Gleichstellung und Women Empowernment einsetzen, eine gute Argumentationsbasis.

Der nächste Online-Kurs Women in Power startet am 8. August 2022. Der Frühbuchertarif in Höhe von 850,00 Euro gilt bis 1. August 2022.

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Bristol-Faulhammer, PhD

www.partners4.com

Tel: +43 676 56 11 230



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.