Die bisherige Leiterin des aws Creative Impact Teams, Karoline Berghuber, übernimmt die Abteilungsleitung Entrepreneurship und Kreativwirtschaft

Wien (OTS) „Innovation ist nicht mehr gleichzusetzen mit rein technologischen Neuerungen. Innovation verlangt auch kreative Lösungsansätze und neue Geschäftsmodelle, die das Potential haben die Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig zu prägen. Solche Projekte zu unterstützen ist eine sehr erfüllende Aufgabe. Daher freue ich mich darauf die Entwicklung der aws Programme weiter mitzugestalten“, sagt Karoline Berghuber.

Seit vier Jahren begleitet Berghuber innovative Unternehmerinnen und Unternehmer in der aws und hat dabei etwa auch bei der Neugestaltung des Förderungsprogramms aws Creative Impact maßgeblich mitgewirkt.

Nun übernimmt Berghuber in der aws die Leitung der Abteilung Kreativwirtschaft und Entrepreneurship, die neben bestehenden Förderprogrammen für die Entwicklung von Innovationen abseits der Hochtechnologie auch den Staatspreis Innovation sowie die Förderungen für den Filmstandort Österreich umfasst. Außerdem wird von der 20-köpfigen Abteilung mit den Programmen Jugend Innovativ und aws First Inkubator die nächste Generation an Unternehmerinnen und Unternehmern auf den ersten Schritten begleitet und unterstützt. „Diese erfolgreichen Programme wollen wir einerseits ausbauen und andererseits neue Programme entwickeln“, so Berghuber.

„Wir freuen uns, mit Karoline Berghuber eine erfahrene Expertin mit guten Kontakten in der österreichischen Förderlandschaft und der Kreativwirtschaft für diese herausfordernde und spannende Aufgabe gewonnen zu haben“, sagen Edeltraud Stiftinger und Bernhard Sagmeister, aws Geschäftsführung. Von ihrer umfassenden Expertise in der Förderung von innovativen Entwicklungsprojekten und ihrem gesellschaftlichen Mehrwert werden nicht nur die aws sondern vor allem auch die Förderwerberinnen und Förderwerber profitieren.

„Karoline Berghuber konnte in den vergangenen Jahren ein umfassendes Verständnis für die Herausforderungen, denen neue Ideen am Markt begegnen, gewinnen. Wir sind überzeugt davon, dass sie die richtigen Maßnahmen setzen wird, um unsere Förderprogramme in diesem Bereich weiterzuentwickeln und den wandelnden Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden anzupassen“, sagt Marlis Baurecht, Geschäftsfeldleiterin Entrepreneurship, Schutzrechte und Seedförderungen.

Karoline Berghuber hat Unternehmensberatung mit einem Schwerpunkt auf Unternehmensrechnung und Revision and der FH Wiener Neustadt sowie Vergleichende Sozialpolitik an der JKU in Linz studiert. Nach dem Studium war sie unter anderem bei Ernst & Young und als Assistentin der Geschäftsführung tätig. Bereits seit zehn Jahren engagiert sie sich privat im Integrationsbereich und co-gründete 2016 eine ehrenamtliche Initiative, die die Inklusion von Menschen in Wien unterstützt. Neben ihrem ehrenamtlichen Engagement ist sie begeisterte Bergsteigerin und Kletterin.

Über Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsgünstigen Krediten, Garantien, Zuschüssen sowie Eigenkapital unterstützt sie Unternehmen von der ersten Idee bis hin zum Markterfolg bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte. Die aws berät und unterstützt auch in Bezug auf den Schutz und die Verwertung von geistigem Eigentum. Ergänzend werden spezifische Informations-, Beratungs-, Service- und Dienstleistungen für angehende, bestehende und expandierende Unternehmen angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH
Unternehmenskommunikation
Mag. Wolfgang Drucker
T 01 501 75-331
E w.drucker@aws.at
www.aws.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.